Navigation:
AboPlus Anzeigen- und Abo-Service
Senegal schließt Grenze zu Guinea
Wegen Ebola-Epidemie

Senegal schließt Grenze zu Guinea

Der Senegal hat wegen der Ebola-Epidemie die Grenze zu Guinea geschlossen. Südafrika lässt keine Menschen aus den vier betroffenen Ländern mehr ins Land. Das experimentelle Mittel «ZMapp» hat anscheinend auch Helfern in Liberia geholfen.
Herzzentrum soll bei Organspenden betrogen haben
Erneute Manipulationen

Herzzentrum soll bei Organspenden betrogen haben

Gegen das Deutsche Herzzentrum Berlin wird Medienberichten zufolge wegen des Verdachts des Betrugs bei Herzspenden ermittelt. Patienten sollen auf der bundesweiten Warteliste für Organspenden durch Manipulationen bessere Positionen eingenommen und so eher Spenderherzen erhalten haben.
Hilfskonvoi passiert ukrainische Grenze
Ohne Genehmigung

Hilfskonvoi passiert ukrainische Grenze

Erste Lastwagen aus dem russischen Hilfskonvoi für die Ostukraine sind heute eigenmächtig auf ukrainisches Staatsgebiet gefahren. Moskau hatte zuvor mitgeteilt, nach tagelangem Tauziehen nicht mehr auf das Einverständnis des Roten Kreuzes zu warten.
Heftige Kämpfe um syrischen Militärflughafen
30 Extremisten getötet

Heftige Kämpfe um syrischen Militärflughafen

Syrische Soldaten haben bei heftigen Kämpfen um einen strategisch wichtigen Militärflughafen im Osten des Landes mindestens 30 Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) getötet.
Steuereinnahmen weiter im Plus
Konjunkturdelle wohl nur zeitweise

Steuereinnahmen weiter im Plus

Der Konjunkturdämpfer im zweiten Quartal hat sich noch nicht auf die Steuereinnahmen von Bund und Ländern ausgewirkt. Im Juli stieg das Aufkommen ohne reine Gemeindesteuern um 3,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, wie das Bundesfinanzministerium in seinem aktuellen Monatsbericht mitteilte.
Prozess um Exhibitionismus

Ein Paketbote steht in Leer vor Gericht. Er soll ein Paket ausgeliefert haben - mit offenen Hosenstall, aus dem der Penis hing. Doch die Frau des Paketboten meint: Ihr Mann sei dafür nicht üppig genug ausgestattet. Die Richterin lässt nun nachmessen.

Serienmarathon
Foto: 288 Stunden Simpsons am Stück – ein US-Sender macht das jetzt möglich.

Alle mehr als 500 „Simpsons“-Folgen am Stück sind seit Donnerstag in den USA zu sehen. Der Sender FXX startete einen Fernsehmarathon, der zwölf Tage dauern soll.

Barsinghausen
Die beiden Marktleiter Bernd Völkers (links) und Hans Kilp präsentieren ein süßes Geschenk: Die Ziffern aus Kuchenteig hat die Bäckerei Hünerberg zur Verfügung gestellt.

Mit einem bunten Unterhaltungsprogramm am Thie hat die Deutsche Marktgilde am Donnerstag das 40-jährige Bestehen des Barsinghäuser Wochenmarktes gefeiert. Für viele Kunden zahlte sich die Feier aus: Bei Gewinnspielen gab es wertvolle Präsentkörbe und Warengutscheine zu gewinnen.Kostenpflichtiger Inhalt

Gefährlicher Verkehr

Mindestens 33 Menschen sind beim Zusammenstoß zweier Reisebusse auf dem Sinai in Ägypten ums Leben gekommen.

Waffen gegen den „Wahnsinn
Angela Merkel persönlich brachte in Interviews Waffenlieferungen ins Gespräch.

Die Bundesregierung bereitet Waffenlieferungen in den Irak für den Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) vor. Überraschend, denn lange hatte die Politik gezögert. Doch wie kam es zum plötzlichen Umdenken?Kostenpflichtiger Inhalt

Meistercoach des FC Bayern

Der ganz große Druck ist weg. Wenige Wochen nach dem Ende seiner glanzvollen Trainerkarriere führt Ottmar Hitzfeld ein neues Leben. Der frühere Meistercoach des FC Bayern hat dennoch genug zu tun.

Fußball

Heute startet die Bundesliga in die neue Saison. Der FC Bayern München erwartet als Titelverteidiger zum Auftakt den VfL Wolfsburg.

Ausgehtipps für Hannover
„Sei bunt, sei leuchtend“, wird den Teilnehmern des „Electric Run“ empfohlen.

Der Bundesligaauftakt ist das bestimmende Thema des Wochenendes. Doch auch für alle Nicht-Fußballfans hat Hannover einige Ausgehmöglichkeiten parat. Fuchsbau-Festival, Feuerwerkswettbewerb, Electirc Run und einiges mehr: Unsere Tipps für die kommenden Tage.

Cornflakes

Kellogg’s kehrt Bremen teilweise den Rücken. Vertrieb und Marketing ziehen nach Hamburg um. Die Produktion bleibt - zumindest vorerst. Der Standort ist bis Ende 2015 gesichert.

Bückeburg

Musicaldarsteller müssen körperlich fit sein. In Hamburg, wo er wohnt, geht Siegmar Tonk deshalb regelmäßig in die Muckibude. Zurzeit hält sich der „Fiesling Zitrone“ aus dem Musical „Die schwarzen Brüder“ in Form, indem er im Bückeburger Bergbad Bahnen zieht und mit dem Rad zur Arbeit fährt.Kostenpflichtiger Inhalt

Anzeige

Meist gelesen in Nachrichten

Videos

Anzeige

Top