Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
95 Prozent stimmen für Voba-Fusion

Das Aus für Schaumburg 95 Prozent stimmen für Voba-Fusion

Mit einer Mehrheit von 95 Prozent der Stimmen hat die Vertreterversammlung der Volksbank Minden den Weg für eine Fusion mit der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold freigemacht.

Voriger Artikel
Sechs BMW aufgebrochen
Nächster Artikel
Dachstuhl steht in Flammen
Quelle: pr.

Minden. Die Paderborner Seite sollte Mitttwochabend Grünes Licht für die Verschmelzung geben. Damit ist die Volksbank in Schaumburg aus dem Rennen. Im Victoria-Hotel hat das oberste Gremium der Mindener Genossenschaftsbank die Pläne für eine Verbundvolksbank OWL abgesegnet. Unter diesem Dach wollen die Mindener künftig gemeinsam mit der deutlich größeren Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold ein neues Modell etablieren. Mit einer Bilanzsumme von 5,8 Milliarden Euro wäre der Verbund unter den 20 größten genossenschaftlichen Geldinstituten in Deutschland.

 Trotz des Rückhalts für das Projekt, der schon in der ersten Informationsveranstaltung deutlich geworden sein soll, gab es auch kritische Stimmen. So hatte der ehemalige Aufsichtsratschef Klaus-Dieter Frederking die engen Zeitplan für die Abstimmung kritisiert. mt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Fusion Volksbank Minden

Die Vertreter der Volksbank Minden haben über die Fusion mit der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold diskutiert. Es gibt kaum Zweifel, dass es zu einem positiven Votum für die Verschmelzung komme. Damit scheint die Volksbank in Schaumburg mit ihrem Angebot als möglicher Alternativpartner abgeblitzt zu sein.

mehr

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr