Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Bombenfund an der Mindener Schachtschleuse

Experten sondieren die Lage Bombenfund an der Mindener Schachtschleuse

Ein 1000 Kilo Bombe wurde am Mittwochmorgen an der Schachtschleuse in Minden gefunden. Die Besatzung eines Schwimmbaggers soll sie vor 11 Uhr bei Nassbaggerarbeiten im Bereich des Verbindungskanals Nord auf Höhe der Kanaleinfahrt zum Bauhafen entdeckt haben.

Voriger Artikel
Endgültig Schluss
Nächster Artikel
Vermisste 21-Jährige tot
Quelle: dpa/Symbolbild

Minden. Nach dem Fund wurden die mit den Arbeiten beschäftigten Mitarbeiter von der Baustelle abgezogen und der mutmaßliche Sprengkörper blieb in der Schaufel des Baggers auf dem Schwimmponton zurück.

Die Straßen im Umfeld sind abgesperrt. Auch die Schachtschleuse und die Schleuse Petershagen sind für den Schiffsverkehr gesperrt. Feuerwehr und Wasserschutzpolizei sind im Einsatz.

Nach Auskunft der Pressestelle der Stadt Minden ist der Kampfmittelräumdienst unterwegs. Der Nordfriedhof wurde inzwischen von der Polizei geräumt. Auch eine Trauerfeier, die dort für 13 Uhr angesetzt war wird  nicht stattfinden. Ob weitere Bereiche evakuiert werden müssen, entscheidet in diesen Minuten der Krisenstab der Stadt Minden, der im Rathaus tagt.

Gegen 14 Uhr soll die Öffentlichkeit kurzfristig über weiteres Vorgehen informiert werden. Sollte es eine Evakuierung geben, wären auch Teile von Leteln betroffen, ebenso die Nordbrücke, die Mindener Polizei und Feuerwehr, die Melitta-Verwaltung an der Marienstraße und das Wasser- und Schifffahrtsamt mit seiner Revierzentrale, in der die Wasserstände bis hinunter zu Edertalsperre gesteuert werden.

Nach Auskunft von Henning Buchholz, Leiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes Minden, kämen Bombenfunde bei Arbeiten an den Wasserstraßen öfter vor, in Minden seien sie eher selten. mt

+++ 15 Uhr +++

Nach Informationen des Mindener Tageblatts wird vorraussichtlich evakuiert. Der Radius steht noch nicht fest. Die Stadt werde eine Hotline einrichten.

+++ 15.30 Uhr +++

Die Stadt Minden hat die mit dem Evakuierungsradius veröffentlicht:

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr