Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Minden Schwenker verkauft
Aus der Region Minden Schwenker verkauft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 14.12.2016
Der Mindener Autoteile-Händler Schwenker ist verkauft. Das Traditionsunternehmen wird am 1. Januar 2017 eine Tochter der Kölner Hess-Gruppe. Für die rund 300 Mitarbeiter soll sich nichts ändern. Quelle: dpa
Anzeige
Minden

Auch der Schwenker-Geschäftsführer Marcus Scheiber ist weiter an Bord. Beide Geschäftsführer hatten die Pläne auch in einer Betriebsversammlung vorgestellt. Die Entscheidung sei gut aufgenommen worden, sagt Marcus Scheiber. Hess teile als Familienunternehmen dieselben Werte wie Schwenker, sagt Scheiber. Außerdem gebe es keine unternehmerischen Überschneidungen, aus denen eine Konkurrenz erwachsen könne. Beide Unternehmen ergänzten sich gut, sagte auch Hess. Grund für den Verkauf ist eine fehlende Nachfolge in der Familie. Schwenker habe daher nach der für das Unternehmen und die Mitarbeiter nachhaltigsten Lösung gesucht, sagte Dr. Friederike Schwenker laut einer Pressemitteilung.
Im Gespräch wirken Hess und Scheiber zufrieden. „Die Entscheidung hat Hand und Fuß“, sagt Scheiber. Nach einem sehr erfolgreichen Jahr sei es genau der richtige Zeitpunkt für den Verkauf gewesen. Philipp Hess bekräftigt, dass sein Unternehmen nicht als Investor auftrete. Die Gruppe könne einen Mehrwert in Sachen IT und Logistik bieten, Schwenker sei dafür in der Beschaffung, beim Sortiment und im Vertrieb sehr gut aufgestellt. Zum Kaufpreis äußerten sich beide Seiten nicht. Die Hess-Gruppe erwirtschaftet mit rund 1000 Mitarbeitern 160 Millionen Euro Umsatz, Schwenker erlöst mit 300 Mitarbeitern 70 Millionen.

mt

Anzeige