Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Traumhafte Motive im Steinbruch

Kooperation der Volkshochschule Traumhafte Motive im Steinbruch

Die Volkshochschule (VHS) Schaumburg findet Gefallen an Besucher-Bergwerk und Museum. Vier Kurse in Kleinenbremen sind das Ergebnis der neuen Kooperation: „Zeichnen und Malen in der Natur“, „Mechanische Fossilien-Präparation“, zweimal „Bildhauerei in Stein“. Unterm Strich sind es sieben Termine.

Voriger Artikel
Massenkollision auf der A2
Nächster Artikel
19-Jährige überschlägt sich mit Auto

Mechanische Fossilien-Präparation oder Bildhauerei in Stein werden in der neuen VHS-Kooperation angeboten

Quelle: ly

Kleinenbremen. Dies ist jedoch nur der Anfang. „Das Angebot soll ausgeweitet werden“, kündigt VHS-Fachbereichsleiterin Dunja Cordes an. „Die Partnerschaft ist langfristig angelegt.“

VHS-Dozenten nutzen künftig die Location an der Rintelner Straße. Dozent wird im Rahmen der Kooperation auch Mike Polschinski, Mitarbeiter der Kleinenbremer Museumspädagogik und Experte für Fossilien. Er ist mit einem Schnupperworkshop über mechanische Fossilien-Präparation dabei. Kurse dieser Art werden im Museum des Besucher-Bergwerks seit Jahren angeboten.

„Die Wahrnehmung unseres Hauses hört nicht an der Landesgrenze auf“, sagt Polschinski. „Daher ist es eine logische Schlussfolgerung, dass wir Multiplikatoren suchen.“ Die Volkshochschule Schaumburg sei ein „wunderbarer“ Partner.

Wiederbelebung der Steinmetz-Werkstatt

„Für uns ist diese Kooperation sehr bereichernd“, erklärt Mirko Ignatz, Geschäftsführer von Besucher-Bergwerk und Museum. „Sie schließt Künstlerisches und Museales ein.“ Außerdem freut sich Ignatz, dass die Steinmetz-Werkstatt im Steinbruch des Bergwerks wieder belebt wird. „Sie hat zuletzt ein bisschen vor sich hin gedümpelt“, räumt er ein.

Während es andere Kurse bereits gab, ist das Konzept für „Zeichnen und Malen in der Natur“ extra entworfen worden. Teilnehmer können direkt vor dem Motiv arbeiten: Felswänden mit Vegetation. „Faszinierendes Konzept, wunderbare Umgebung, professionelle Anleitung“, so Cordes.

Bei schlechtem Wetter besteht die Möglichkeit, sich in die Werkstatt zurückzuziehen, früher ein Wiegehaus. „Das Angebot im Steinbruch ist konkurrenzlos“, betont Manfred Horter, Vorsitzender des Aufsichtsrates von Besucher-Bergwerk und Museum.

Ein Zufallsprodukt

Entstanden ist die Kooperation eher durch Zufall. Ignatz hatte mit einem anderen Anliegen bei der VHS angerufen. Im Gespräch entdeckten beide Seiten Gemeinsamkeiten. Irgendwann fiel der Entschluss: „Machen wir doch etwas zusammen.“ Das Ergebnis steht im VHS-Frühjahrsprogramm 2017.

Den Kurs „Bildhauerei in Stein“ gibt es für Kinder ab sieben Jahren (Sonnabend, 20. Mai, 10 bis 14 Uhr) und Erwachsene (Sonnabend und Sonntag, 10. und 11. Juni, jeweils von 10 bis 15 Uhr, oder Sonnabend, 17. Juni, 10 bis 17.30 Uhr). Der Schnupperworkshop „Mechanische Fossilien-Präparation“ läuft am Sonnabend, 29. April, 10 bis 17 Uhr. Die Termine für „Zeichnen und Malen in der Natur“: Sonnabend und Sonntag, 6. und 7. Mai, von 11 bis 17 Uhr.

Mehr über die Kurse gibt es im Internet unter bergwerk-kleinenbremen.de und unter vhs-schaumburg.de ly

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr