Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Arbeitskreis Stolpersteine zeigt Filmklassiker

Vorträge mit Hintergrundwissen Arbeitskreis Stolpersteine zeigt Filmklassiker

Als die Mutter aller Musicals wird der UFA-Film „Die Drei von der Tankstelle“ bezeichnet. Am Sonnabend, 26. September, 19.30 Uhr, wird der Streifen aus dem Jahr 1930 in der „Romantik Bad Rehburg“ vom Arbeitskreis ‚Stolpersteine Rehburg-Loccum’ mit einem einführenden Vortrag präsentiert.

Voriger Artikel
„Romantik Bad Rehburg“ wird zum Spielort für Mozart und Co.
Nächster Artikel
23,5 Stunden pro Tag beschäftigt

Gabriele Arndt-Sandrock (links) und Merle Clasen führen in den Film ein.

Quelle: ade

Bad Rehburg. Ein Vorbild für alle nachfolgenden Filme mit Gesang, Tanz und Schauspiel sei „Die Drei von der Tankstelle“ geworden, heißt es seitens der Organisatoren. Wer könne nicht heute noch die Melodie von „Ein Freund, ein guter Freund“ mitsummen oder „Liebling, mein Herz lässt dich grüßen“ singen? Seinen Hauptdarstellern Willy Fritsch, Oskar Karlweis, Heinz Rühmann und Lilian Harvey hat er zu Ruhm verholfen. So mancher, der an den Dreharbeiten beteiligt war, wurde trotz des großen Erfolges nur wenige Jahre später von den Nazis verfolgt.

 Die zeit- und musikgeschichtlichen Zusammenhänge wollen Merle Clasen und Gabriele Arndt-Sandrock mit einem einleitenden Vortrag vor der Kino-Vorführung im Saal der „Romantik“ darstellen. Wer waren die Produzenten des Films? Wie erging es ihnen zur NS-Zeit? Was ist aus jenen geworden, die mit diesem Film zum Ruhm Deutschlands in der Welt beitrugen? Und worin liegt der Reiz der Lieder des Films, die auch heute noch bekannt sind und zu den echten Klassikern gezählt werden?

 Mit den Liedern aus dem Film hat sich die Musikwissenschaftlerin Merle Clasen auseinander gesetzt. Dem zeitgeschichtlichen Hintergrund und den Schicksalen der Menschen, die hinter dem Film stecken, widmet sich die Pastorin Gabriele Arndt-Sandrock. Auch wer meine, den Film gut zu kennen, werde ihn nach dem Vortrag noch einmal mit neuen Augen sehen, sagen Clasen und Arndt-Sandrock,

 Der Eintritt zu Vortrag und Kino ist kostenlos. Um eine Spende für sein Projekt bittet der Arbeitskreis Stolpersteine Rehburg-Loccum zum Ende des Abends. ade

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr