Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Nikolausmütze auf dem Kapellendach

Bad Rehburg / Weihnachtsdeko Nikolausmütze auf dem Kapellendach

Eine größere Nikolausmütze muss in weitem Umkreis vermutlich lange gesucht werden. Etliche Meter Stoff hat Brigitte Perek rechtzeitig vor der Adventszeit auf die Nähmaschine gelegt, daraus eine überdimensionale Mütze genäht und damit den kleinen Kapellenturm geschmückt, der ihren Vorgarten in Bad Rehburg ziert.

Voriger Artikel
‘Hotel Tegtmeier’ ruht, ist aber nicht gestorben
Nächster Artikel
Kleines Jubiläum und „Duckomenta“
Quelle: ade

Bad Rehburg (ade). Mehr als acht Jahre stehe das Türmchen schon in ihrem Garten, erzählt Perek. Damals kam es zu ihnen, weil der Patenonkel ihres Mannes sich ein Grundstück in der Nähe von Bremen kaufte, auf dem früher wohl einmal eine Kapelle stand. Von dem Gebäude selbst war nichts mehr übrig. Nur das Türmchen lag auf dem Grundstück. Die Kapelle sei wohl im Krieg zerstört worden, vermutet die Bad Rehburgerin – in dem Dach seien noch deutlich Einschusslöcher zu sehen. Das Überbleibsel der Kapelle schenkte der Patenonkel seinem Patensohn, und der stellte es in den Vorgarten. Dort ist es mit seinem Kupferdach, das eine schöne, grüne Patina hat, seitdem ein echter Blickfang und dient dem Ehepaar als Brunnen.
„In diesem Jahr kommen uns zu Weihnachten auch Kinder besuchen“, erzählt Brigitte Perek – für die Kleinen wollte sie das Haus besonders festlich schmücken und kam auf die Idee mit der Mütze. Die soll nun in jedem Jahr auf das Türmchen gezogen werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr