Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Buchstäblich ins Wasser gefallen

Münchehagen / Freizeitbad Buchstäblich ins Wasser gefallen

Lange Gesichter hat das Rehburg-Loccumer Schwimmbad-Team gemacht. Zum Sommerfest im Freizeitbad Münchehagen ließen sich wegen der niedrigen Temperaturen nur wenige Besucher sehen.

Voriger Artikel
Das dröhnt
Nächster Artikel
Krähen, Gackern und Gurren

Kim Jannik Huxoll und die Auszubildenden Thomas van Dyck sowie Philip Mey stehen zum Sommerfest im Freizeitbad vor leerem Becken.

Quelle: ade

Münchehagen. Rund zwei Stunden nach Beginn sprangen vier oder fünf Kinder auf der Hüpfburg herum, lagen einige wenige Besucher auf den Liegen in der Hoffnung auf vereinzelte Sonnenstrahlen, die zwischen dunklen Wolken hervorlugen, und zwei einsame Gäste zogen währenddessen im Schwimmerbecken ihre Runden. Zu kalt, zu nass – kaum jemand wollte diesen Tag in einem Freibad verbringen.

 „Die Aktionen, die wir vorbereitet haben, bieten wir trotzdem an“, sagte Schwimmmeister-Gehilfe Kim Jannik Huxoll. Aber eben immer dann, wenn gerade einige Gäste dort seien, die nach Fischerstechen, Rutschwettbewerb und anderen Spielen verlangten. Relativ gedrückt war angesichts des im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallenen Sommerfestes die Stimmung im Team.

 Geöffnet hat das Freizeitbad in Münchehagen noch bis zum 14. September, täglich 11 bis 19 Uhr. Danach sind zwei Wochen Badepause angesagt, bevor am 30. September die Hallenbad-Saison in Rehburg beginnt.

 Die Planungen für Kurse im Hallenbad laufen noch. Angesichts zahlreicher Personalwechsel müsse das Team sich erst noch finden, heißt es aus dessen Reihen. Aqua-Jogging und Wassergymnastik waren in den vorhergehenden Jahren die Renner im Kurs-Angebot. Aber auch Schwimmkurse für Kinder und für Erwachsene standen auf dem Plan, ebenso wie Baby-Schwimmen oder Stunden, in denen ausschließlich Frauen das Hallenbad besuchen durften. Auf das Programm für die kommende Saison können also noch alle gespannt sein.  ade

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr