Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rehburg Fantastische Wesen und Ritterspiele
Fantastische Wesen und Ritterspiele
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 30.07.2016
Fantastische Wesen tummeln sich nicht nur auf Mythodea – auch auf dem Fantastica Festival sind sie zu sehen. Quelle: ade
Anzeige
Brokeloh

Jahr für Jahr wird das Brokeloher Rittergut Anfang August für eine Woche zum Kontinent Mythodea. Dann treffen sich dort Live-Rollenspieler aus aller Welt und leben ihr Hobby beim weltweit größten Spektakel dieser Art aus. Rund 8000 Spieler waren es in den vergangenen Jahren, die zu Rittern und Elfen, zu Orks und Piraten, zu Faunen und anderen Gestalten mutierten, die geradewegs der Fantasy-Literatur von Tolkien und Co entsprungen sein könnten.

Fantastica Festival mit vielen Ständen

Ist das große Spielgelände auf den weitläufigen Ländereien des Rittergutes diesen Gestalten vorbehalten, so können das angrenzende Fantastica Festival auch durchaus „zivile“ Gäste besuchen. Marktstände mit allerhand mittelalterlichem Tand und schönen Dingen, mit Kleidung, Schmuck, Waffen, aber auch mit allerhand Leckereien sind dort zu finden.

Hinzu kommen historische Handwerke, die Kinder selbst ausprobieren können, und auch das Toben in einer großen Stroh-Burg ist erneut möglich. Als Abenteurer und Helden sollen Kinder sich betätigen können – das ist einer der Ansätze des Festivals.

Tänzerinnen zeigen ihre Kunst

Im Gegenzug bedeutet dieses allerdings nicht, das Eltern lediglich eine wartende Rolle zugeteilt wird. Für sie wird etwa das Duo Lautensang gelegentlich auftreten – ebenso wie auch die Gilde der Barden zu Mythodea ab und an vertreten sein wird. Die Gilde der Tänzerinnen zeigt ebenfalls ihre Kunst und in den Abendstunden verzaubert Leroy’s Sheepskins das Publikum mit seinen Feuerkünsten. Dass solche unterhaltsamen Stunden stets auch etliche Bewohner von Mythodea anlocken, versteht sich nahezu von selbst.

Wer selbst Mythodea besuchen möchte, kann sich auch darauf vorbereiten. Allerdings werden maximal 200 Besucher pro Tag und ausschließlich solche in Gewandung eingelassen. Die Preise variieren zwischen 15 und 30 Euro. Zusätzlich müssen je Besucher 50 Euro Pfand hinterlegt werden.

Der Eintritt zu dem Fantastica Festival ist hingegen günstiger und kostet für Erwachsene fünf Euro pro Tag, in Gewandung drei Euro. Kinder bis 14 Jahre zahlen drei Euro, Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt.

Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.fantastica-festival.de. ade

Die Niedersächsische Justizministerin hat im Landtag Versäumnisse bei den Ermittlungen im Mordfall Judith T. eingeräumt. Gleichzeitig verteidigte Antje Niewisch-Lennartz (Grüne) in ihrer Antwort auf die Anfrage der CDU-Fraktion die Praxis, dass Straftäter vor ihrer Sicherungsverwahrung unbegleiteten Freigang erhalten.

11.05.2016

Die Polizei bittet bei der Aufklärung des gewaltsamen Todes des 63-jährigen Rehburgers, dessen Leiche Ende Januar gefunden wurde, um die Mithilfe der Bevölkerung.

05.02.2016
Rehburg Gewaltverbrechen in Rehburg - Polizei sucht nach Absender

Nach dem Gewaltverbrechen an einem 63-Jährigen in Rehburg wendet sich die Mordkommission „Brunnen“ mit einem Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit.

03.02.2016
Anzeige