Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Kobolde, Orks und Magier erobern Mythodea

Brokeloh / Weltweit größtes Fantasy-Spektakel Kobolde, Orks und Magier erobern Mythodea

Das kleine Dorf Brokeloh wird von Mittwoch, 3. August bis Sonntag, 7. August, wieder zu einem ganzen Kontinent. Zum weltweit größten Fantasy-Rollenspiel, dem ‚Conquest of Mythodea’, werden erneut rund 7.000 Spieler erwartet.

Voriger Artikel
Fit im Umgang mit Vierbeinern
Nächster Artikel
Designed by Steve McQueen

Gebannt sehen die Kobolde einem Scharmützel zu – mehr Schabernack treiben als selbst in die Schlacht eingreifen ist einer der Grundzüge ihres Charakters.

Quelle: ade

Brokeloh (ade). Kobolde und Ritter, Faune und Orks, Magier und die Legionen vom Untoten Fleisch – sie alle streben nach Brokeloh, um auch in diesem Jahr den Kontinent Mythodea zu erobern beziehungsweise zu verteidigen. Doerchgardt, das Lager der Verfemten, wird mit seinen viele Meter hohen Palisaden aufgebaut, aus den Lagern der Elemente werden die Horde gegen diese Festung ziehen und sich der Aufgabe stellen, das Geheimnis um das ‚Fünfte Siegel’ zu lüften.

 

Schlachten und Scharmützel sind das eine, was die Fantasy-Welt auf Brokelohs Rittergut ausmacht. Das andere sind die Rätsel, die gelöst werden wollen, und die Welt, in der jeder sich selbst aussuchen kann, wer er sein möchte.

Mit den mittelalterlichen Märkten und Spektakeln, die allerorts angeboten werden, hat dieses Spiel wenig, wenn sogar nichts zu tun - auch wenn manche Gewandung an diese Zeit angelehnt ist. In sich abgeschlossen ist das Spiel, Zuschauer sind nur in sehr begrenztem Maße erwünscht, denn jeder, der in Alltagskleidung und ohne Bezug zu dem Plot über das Gelände läuft, stört das Ambiente.

 

Seine Neugierde auf das Spektakel kann jeder, der nicht mitspielen will, dennoch befriedigen. Die einfachste Lösung ist ein Besuch Brokelohs – auf den Straßen des Dorfes tummeln sich allerlei Gestalten, die ansonsten höchstens auf Kino-Leinwänden zu sehen sind. Direkt am Brokeloher Rittergut ist darüber hinaus in diesem Jahr ein kleiner Markt mit Fantasy-Ambiente eingerichtet, der jedem Besucher offen steht. Wer allerdings auf das Gelände kommen möchte, ohne ein Teil des Spiels zu sein, wer durch die Stadt mit den rund 100 Händlern laufen will oder einen Blick auf eine der Schlachten werfen, wer in den Lagern einen Blick auf die Zelte werfen, bei der Bestattung eines wackeren Kämpen dabei sein, einer Trauung beiwohnen oder einen Met mit den Spielern in einer der Tavernen trinken will, der kann eine Tageskarte für den Conquest lösen. Voraussetzung zum Erwerb dieser Karten ist allerdings eine entsprechende Gewandung. Jeans und T-Shirt sind definitiv unerwünscht, mit ein wenig Fantasie und gutem Willen lässt sich aber aus beinahe jedem Kleiderschrank ein passendes Outfit zaubern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr