Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rehburg Pläne für SB-Markt wiederbelebt
Pläne für SB-Markt wiederbelebt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:18 23.11.2012
Hinter dem Uhrturm – einem der markanten Bauwerke in Rehburg – soll nun doch ein SB-Markt entstehen. Quelle: ade
Anzeige
Rehburg (ade)

Nur eine kleine Änderung sei notwendig gegenüber den Plänen des ursprünglichen Investors, berichtete Rehburg-Loccums Bürgermeister Martin Franke dem Rehburger Ortsrat. War bisher eine Verkaufsfläche von 1650 Quadratmetern geplant, so solle diese jetzt um 50 Quadratmeter erweitert werden und statt eines Mix aus SB-Markt, Textilfachgeschäft, Backshop und Getränkemarkt sollten nun lediglich der SB-Markt und der Getränkefachhandel zum Tragen kommen. Eine Änderung des beschlossenen Bebauungsplans sei dafür dennoch notwendig.
Vor vier Jahren hatte der Bau des Marktes bereits viele Fragen aufgeworfen. So stand damals stets auch die Verkehrsführung zur Diskussion. Der Markt, der dann sowohl an der nach Loccum führenden Jägerstraße als auch an der Landesstraße 370, die sich längs durch Rehburg zieht, liegen soll, wird an einem zentralen Verkehrsknotenpunkt für zusätzlichen Verkehr sorgen. Auf Nachfrage von Ernst Busse (CDU), ob die Planungen für einen Kreisel, die seinerzeit diskutiert wurden, noch bestehen, antwortete Franke, dass dieses lediglich eine Option für spätere Jahre sei. Die Voraussetzungen, um diese Pläne zu verwirklichen, würden aber in den Bebauungsplan einbezogen.
Einmütig stimmte der Rehburger Ortsrat den Planungen zu. Nur Jürgen Busse (CDU) zog sich aus der Beratung zurück – auf dem Anwesen des Landwirts soll der Markt gebaut werden.

Anzeige