Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rehburg Polizei bittet um Mithilfe bei Mordfall
Polizei bittet um Mithilfe bei Mordfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:05 05.02.2016
Vergleichsfoto - das vom Tatverdächtigen genutzte Fahrzeug sieht diesem sehr ähnlich. Quelle: pr.
Anzeige
Rehburg (r)

Am Tattag und danach hatten die Ermittler mittels eines Polizeihubschraubers und Suchhunden die Umgebung des Tatortes nach Täterbekleidung abgesucht – ohne Ergebnis.
Die Mordkommission „Brunnen“ bittet nun die Menschen im Bereich von Rehburg und Winzlar sich umgehend mit der Mordkommission in Stadthagen oder auch jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen, wenn sie herrenlose Kleidungsstücke finden. Dabei spielt es keine Rolle, um welche Art von Kleidung es sich bei einem möglichen Fund handelt. Eine Bewertung erfolgt durch die Beamten.
Die Polizei ist außerdem interessiert an Zeugen, die einen dunkelblauen BMW 330 Limousine mit NI - Kennzeichen am Donnerstag, 28. Januar zwischen 9 Uhr morgens und 16 Uhr am Nachmittag gesehen haben. Die Mordkommission ist über das Polizeikommissariat in Stadthagen auch am Wochenende unter Telefon (0 57 21) 4 00 40 erreichbar.

Rehburg Gewaltverbrechen in Rehburg - Polizei sucht nach Absender

Nach dem Gewaltverbrechen an einem 63-Jährigen in Rehburg wendet sich die Mordkommission „Brunnen“ mit einem Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit.

03.02.2016
Rehburg Gewaltverbrechen in Rehburg - Polizei nimmt Sohn des Ermordeten fest

Mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich bei dem Gewaltverbrechen in einer Wohnung an der Brunnenstraße in Rehburg um eine Familientragödie. Opfer ist ein 63-jähriger Mann aus Rehburg. Sein 38 Jahre alter Sohn wurde als dringend tatverdächtig festgenommen.

01.02.2016
Rehburg 33-jähriger Sohn des Opfers wird derzeit vernommen - Nach Mord: Tatverdächtiger festgenommen

Nach dem Mord in Rehburg hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen - den Sohn des Opfers.

29.01.2016
Anzeige