Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rehburg Vollsperrung in Rehburger Baustelle
Vollsperrung in Rehburger Baustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 10.12.2017
Anzeige
REHBURG

Vorbehaltlich anderer witterungsbedingter Einflüsse sollen in jenem Bereich noch in der 50. Kalenderwoche die notwendigen Asphaltarbeiten erfolgen, teilt die Rehburg-Loccumer Stadtverwaltung mit.

Am Montag, 11. Dezember, beginnen die vorbereitenden Arbeiten und die alte Fahrbahndeckschicht wird herausgefräst. Am Mittwoch, 13., und Donnerstag, 14. Dezember, sollen die neuen Asphaltschichten eingebaut werden.

Absolutes Halteverbot

Damit diese Arbeiten nicht behindert werden, ist eine absolute Vollsperrung notwendig. Das bedeutet, dass die Fahrbahn in jenem Zeitraum weder zu Fuß betreten noch mit Fahrzeugen befahren werden kann. Es gilt ein absolutes Halteverbot. Betroffene Anlieger, Kunden der Gewerbebetriebe und Patienten der Arzt- und Zahnarztpraxen können über die Schmiedestraße anfahren und dort gegebenenfalls auch parken. Die Anliegergrundstücke sind in dem Zeitraum nur zu Fuß über die Gehwege erreichbar. Anliegern wird empfohlen, ihre Fahrzeuge bereits am Sonntag, 10. Dezember, außerhalb des Baufeldes abzustellen. Ab dem 15. Dezember wird die Vollsperrung für Anlieger aufgehoben.

Fertig bis 30. Juni

Fertiggestellt ist die Baumaßnahme mit dem Einbau der Asphaltschichten aber noch nicht. Die Arbeiten in den Nebenanlagen und benachbarten Bauabschnitten gehen noch vor Weihnachten weiter. Im neuen Jahr wird dann auch der Kreisverkehr und das Teilstück zwischen Rathaus und „Raths-Keller“ gebaut. Die endgültige Fertigstellung der Baumaßnahme ist bis spätestens 30. Juni 2018 vorgesehen.

Die Stadt Rehburg-Loccum hofft auf das Verständnis aller Betroffenen und steht für Rückfragen unter der Nummer (05037) 970116 zur Verfügung. ade

Anzeige