Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kontraste hinter Stallfenstern

Winzlar / Keramikwerkstatt Kontraste hinter Stallfenstern

In ihre neue Werkstatt lädt die Keramikerin Sabine Martin zum ersten Mal für Sonnabend, 18. Oktober, 10 bis 16 Uhr, ein. Auf einem Bauernhof in Winzlar, Auf der Horst 22, arbeitet sie seit einigen Monaten.

Voriger Artikel
Das Landleben genießen
Nächster Artikel
Große Resonanz auf Hoffest der ÖSSM

Im dörflichen Leben ist die Keramikerin Sabine Martin angekommen.

Quelle: ade

Winzlar. Einen winzigen Verkaufspavillon und ein größeres Atelier mitten in Berlin hat Sabine Martin eingetauscht gegen ihre neue Werkstatt auf einem Bio-Bauernhof in Winzlar. Vom tosenden Großstadtleben sind sie und ihr Mann direkt ins kleine Dorf Winzlar gezogen – ihre Keramik-Arbeiten wollte sie deshalb aber nicht an den Nagel hängen und hat sich auf die Suche nach einer neuen Bleibe für sich, ihren Brennofen und ihre Keramiken gemacht.

Dort dreht sich nun manches Mal die Töpferscheibe und zu anderen Zeiten baut sie aus Tonplatten Objekte in ihrem ganz eigenen Stil – flach statt bauchig, mal als große Bodenvasen verwendbar, dann wieder ausschließlich dekorativ und allesamt individuell.

Ein Nebenraum der alten Bauernhof-Diele dient ihr als Werkstatt, die ursprünglichen Stallfenster hat sie schon gut genutzt und mit ihren Keramiken Kontraste dazu gezaubert. Was sie macht, was sie kann, wie sie arbeitet – das will Sabine Martin bei der Eröffnung ihrer Werkstatt zeigen. ade

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr