Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Ensemble überzeugt mit bekannten Filmmelodien
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Ensemble überzeugt mit bekannten Filmmelodien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 28.10.2018
Die Klosterkirche ist beim Konzert gut besucht, es gibt kaum noch freie Plätze. Quelle: Elena Everding
Barsinghausen

Mehr als 80 Sängerinnen und Sänger haben am Sonnabend und am Sonntag auf der Bühne im Altarraum der Klosterkirche Barsinghausen gestanden. Sie nahmen das Publikum mit auf eine Reise durch „Buntes aus Filmmusik und Musical“. Das Ensemble Barsinghausen unter der Leitung von Martina Blume gestaltete die Konzerte gemeinsam mit dem Wennigser Chor, dem Männer- und Frauenchor Egestorf und der Jugendband der Mariengemeinde.

Mit einem Paukenschlag begann das Konzert – alle 80 Mitwirkenden gemeinsam sangen die episch anmutende Titelmelodie der Serie „Game of Thrones“. Martina Blume begrüßte das Publikum anschließend: „Bei unserem Ensemble geht es auch darum, Grenzen zu überwinden und daran zu wachsen“, sagte sie. Eine lange Vorbereitungszeit habe der Chor in das Konzert gesteckt.

Doch bevor das Ensemble sein Können zeigte, stand zunächst der Männer- und Frauenchor Egestorf auf der Bühne. Unter der Leitung von Rudolf Krause sang er das Liebeslied „Plaisir d’amour“ und „Nur ein Zimmerchen irgendwo“ aus der Operette „My Fair Lady“.

Die Jugendband der Klosterkirche versetzte das Publikum anschließend mitten ins Auenland, denn sie spielte ein Lied aus dem Film „Der Herr der Ringe“. Für eine bessere Welt sang der Chor Wennigsen unter der Leitung von Bernardo Martinez, und zwar „Imagine“ von John Lennon. Besonders viel Applaus bekam der Chor für das Stück „Parkplatzregen“ von Oliver Gies, welches die Zuschauer zum euphorischen Mitklatschen animierte.

Einen furiosen Einstand machte Blumes Ensemble dann mit „Eye of the Tiger“ aus dem Film „Rocky“. Ensemblemitglied Chiara Homeyer lieferte zu den Stücken gleich einige Informationen mit, so auch zum Lied „Füttert die Vögel“, welches im Musical „Mary Poppins“ zu hören ist. Das Lied werde vom Kindermädchen Poppins immer zum Einschlafen gesungen, erzählte Homeyer – nun sang es das „Junge Ensemble“ mit glockenhellen Stimmen.

Homeyer überzeugte ebenfalls als Solistin und begeisterte mit dem Stück „Colours of the Wind“ aus dem Disney-Film Pocahontas – in passendem Kostüm. Ebenfalls solo auf der Bühne sang Nina Tangermann „Skyfall“, das Lied zum gleichnamigen James Bond-Film. Ebenfalls zu hören waren vom Ensemble auch „Mamma Mia“ und ein „Grease-Medley“ sowie ein Stück aus dem Disney-Film „Frozen“ vom Jungen Ensemble.

Zum Ende standen dann wieder alle Mitwirkenden gemeinsam auf der Bühne. Sie sangen „Kauf dir einen bunten Luftballon“ aus dem gleichnamigen Film – und vollzogen so den Abschluss eines rundum gelungenen Konzerts.

Von Elena Everding

Die SPD Egestorf hat gemeinsam mit Anwohnern die Pläne für das geplante Wohn- und Geschäftshaus mit Kindergarten an der Wennigser Straße diskutiert. Vor allem die Verkehrssituation war Thema.

28.10.2018

Mechthild Borrmann stellt ihr Buch „Grenzgänger“ im Kinder- und Jugendheim Waldhof vor, in dem es um das Leben als Heimkind vor mehr als sechs Jahrzehnten geht.

27.10.2018

An der Straße Spielburg in Groß Munzel stehen 20 Linden den Plänen zum Bau eines Geh- und Radweges im Weg. Gegen die Fällung der Bäume hat sich aber bereits breiter Widerstand formiert.

26.10.2018