Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Ganz Holtensen wird zum Dorfflohmarkt
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Ganz Holtensen wird zum Dorfflohmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 26.08.2018
Ingo Scharwenka und Lena (11) haben ausgemistet und verkaufen allerlei Spielzeug und Haushaltsgegenstände. Quelle: Malecha
Holtensen

Wer am Sonntag nach Holtensen gefahren ist, der hatte mitunter Schwierigkeiten, einen Parkplatz zu finden. Überall am Straßenrand standen Autos, vor allem vor den Grundstücken, an denen Luftballons hingen. Denn dort haben sich die Bewohner am großen Dorfflohmarkt beteiligt. Die Feuerwehr mit Kinder- und Jugendabteilung unterstützen die Aktion mit Kuchenbuffet, deftigem vom Grill und Getränken.

Neue Flöten für die Schule: Isabel und Adrian bekommen neue Instrumente für den Musikunterricht. Quelle: Malecha

Im nördlichsten Stadtteil der Stadt Barsinghausen hat man sich durch die positiven Aktionen in Stemmen und Langreder inspirieren lassen: Im Rahmen der Dorfwerkstatt hat man das Interesse an einem Dorf- und Garagenflohmarkt abgefragt. Schnell war klar: Viele Einwohner haben Interesse, Dinge, die derzeit auf dem Dachboden oder im Keller lagern, lieber zu verkaufen als sie wegzuschmeißen. Kurzerhand wurde daher ein Dorfflohmarkt organisiert. Von 11 bis 17 Uhr konnten Besucher schlendern, schauen, feilschen und bummeln.

Über 30 Verkaufsstände gab es im Dorf – verkauft wurden Trödel und Antikes, Kleidung und Schmuck, Bücher und Spielzeug, Kuriositäten und Raritäten und vieles mehr. „Wir wussten davon vorher nichts, haben das Schild gesehen und sind spontan her gekommen“, sagt Thomas Amberg, der mit seiner Frau Bianca direkt am Ortseingang den ersten Stand angesteuert hat. Das Ehepaar aus Wunstorf ist begeistert. „Es ist toll, wenn ein ganzes Dörfchen so viel auf die Beine stellt“, sagt er, bevor die beiden den Stand in der Scheune – auf der ganz groß „Isabella“ steht – verlassen. „Isabella ist unsere kleine Tochter“, sagt Jan Koslowski, der vom enormen Andrang überrascht ist. „Mit ganz so vielen Besuchern habe ich nicht gerechnet – viele kamen schon bevor es überhaupt richtig los ging“, sagt der Holtenser, der durch den Flohmarkt ein wenig „Pampers-Geld“ bekommen möchte.

Ganz Holtensen ist am Sonntag zum Flohmarkt geworden. Quelle: Malecha

Auch Ingo Scharwenka und Tochter Lena (11) haben im Haus ausgemistet. „Das ist einfach eine Gute Gelegenheit mal auszusortieren“, sagt Scharwenka. Zudem sei die Aktion eine gute Gelegenheit, um alle Nachbarn etwas besser kennen zu lernen und die Dorfgemeinschaft zu stärken. Lena stockt durch den Verkauf alter Spielsachen ihr Taschengeld auf.

Damit auch Ortsfremde sich zurech finden, lagen an den Ständen auch Dorfpläne aus – die jedoch zum Teil schon früh vergriffen waren. Monika und Norbert Bystrich aus Wunstorf konnten glücklicherweise noch einen ergattern. „Wir lieben Flohmärkte und diese Dorfflohmärkte sind immer hervorragen“, sagt Monika Bystrich. Denn hier gebe es keine richtigen Händler, man könne richtig feilschen und handeln sagt sie, und ihr Mann präsentiert sogleich das Schloss für ein Gartentor, das die beiden ergattert haben. „Hier ist es wirklich sehr schön gemacht“, urteilen die beiden, bevor sie zum nächsten Stand gehen.

Von Lisa Malecha

Der Kunstverein und der Garten Pristin laden zur Ausstellung „Im Garten II: Holz und Eisen“ ein. Seit Freitag können Besucher Skulpturen von Claus Wettermann und Plastiken von Christoph Zdzuj sehen.

29.08.2018

Drei Tage lang wird in Barsinghausen das 47. Stadtfest gefeiert. Wir sind für euch vor Ort und versorgen euch mit Bildern von dem Event.

27.08.2018

Freie Fahrt auf der Deisterstraße und der Osterstraße: Pünktlich zum Beginn des Stadtfests können Autofahrer beide Straßen wieder befahren.

24.08.2018