Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Intensives Farbenspiel im Deistervorland
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Intensives Farbenspiel im Deistervorland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:37 04.06.2018
Klatschmohnpflanzen gedeihen vor allem an ungespritzten Ackerrändern und Böschungen. Quelle: Andreas Kannegießer
Eckerde/Großgoltern

Der Frühsommer leuchtet im Deistervorland vielerorts in strahlenden Farben: Besonders die roten Klatschmohnblüten an Feldrändern (so wie hier am Gewerbegebiet Schacht IV bei Eckerde) fallen schon von weitem auf. Klatschmohn galt in alter Zeit als Heilpflanze und wurde unter anderem bei Husten und Schlaflosigkeit eingesetzt. In Afrika wird noch heute aus den roten Blütenblättern eine traditionelle Schminke hergestellt. Während der Klatschmohn eine Wildpflanze ist, die überwiegend auf ungespritzten Flächen und Böschungen gedeiht, wird die blau-violett leuchtende Phacelia von immer mehr Landwirten gezielt auf Stilllegungsflächen oder in Randbereichen ihrer Äcker angebaut. Die Phacelia-Pflanzen, die auch unter der Bezeichnung Büschelschön bekannt sind, ist für Bienen und andere Insekten eine wertvolle Nahrungsquelle. Für Bauern hat die Pflanze den Vorteil, dass sie für eine rasche, intensive Bodenbedeckung sorgt und die Verunkrautung von Feldern verhindern hilft, wie die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen mitteilt.

Von Andreas Kannegießer

Die Polizei fahndet nach zwei noch unbekannten Trickdiebinnen, die am vergangenen Dienstag eine 82-jährige Frau in Ostermunzel in ihrer Wohnung bestohlen haben.

04.06.2018

In Barsinghausen zeichnen sich trotz der jüngsten Hitzewelle noch keine Probleme mit der Trinkwasserversorgung ab wie in anderen Teilen Niedersachsens. Die Deisterquellen liefern derzeit viel Wasser.

04.06.2018

Angelika Moritz ist neue Bürgerkönig – das steht seit dem Bürgerkönigs- und Mannschaftsschießen der Bürgergilde der Bördedörfer fest.

04.06.2018