Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Der Schulgarten soll viel attraktiver werden
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Der Schulgarten soll viel attraktiver werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 07.11.2018
Chiara (12, links) und Mia (13) schütten Mutterboden auf das Beet. Quelle: Stephan Hartung
Barsinghausen

Der Schulgarten des Hannah-Arendt-Gymnasiums (HAG) soll wieder attraktiver werden. Das war das Ergebnis eines Projekts, das der Stadtschülerrat vor einigen Wochen mit den weiterführenden Schulen aus Barsinghausen organisiert hatte. „Eure Traumschule“ lautete das Motto. Und für die Teilnehmer vom HAG stand im Vordergrund, dass eine Steigerung der Attraktivität des Schulgartens ein Traum wäre.

Bislang gab es zwar einen Schulgarten, der aber nicht wirklich eine Schönheit war. „Der Garten wurde vernachlässigt, entsprechend sah er auch aus“, sagte Silke Schlösser. Die HAG-Sozialpädagogin leitet zusammen mit Franziska Schauer, Lehrerin für Mathematik und Informatik, die Schulgarten-Arbeitsgemeinschaft. Nun war es also an der Zeit, auch mit der Wunschliste aus dem Beteiligungsprojekt im Rücken, dem Schulgarten zu einem Neustart zu verhelfen.

Ein guter Anfang dafür war ein großer Haufen Mutterboden. Die Stadt Barsinghausen lieferte dem HAG am Dienstagabend sechs Kubikmeter davon. Die Schüler erledigten zudem Aufräumarbeiten, errichten auch einen neuen Zaun. Mit Schaufel und Schubkarre schafften die fleißigen Helfer die Erde in den Garten. Nun gibt es dort eine Grundlage für Beete und Gemüsepflanzen. „Wir denken beispielsweise an Karotten und Kohlrabi. Es wäre ein Wunsch,wenn man in der Pause in den Schulgarten gehen und dort eine gesunde Mahlzeit ernten kann“, sagte Schauer.

Aber das ist nicht der einzige Wunsch von Schlösser und Schauer. Außer dem Schulgarten soll auch die entsprechende Arbeitsgemeinschaft stärker ins Bewusstsein rücken. „Wenn man den Garten nicht als Garten erkennt, kommt auch keiner in die AG“, sagte Chiara (12). Die Siebtklässlerin ist zusammen mit Mia die derzeit einzige Teilnehmerin der AG. Jedoch besteht dieses Angebot, das immer mittwochs in der achten und neunten Stunde stattfindet, erst seit drei Monaten. „Ich mache hier mit, weil ich helfen will, den Schulgarten und damit das Gelände zu verschönern“, sagte die 13-Jährige. Hilfe bekommen die Mädchen derzeit von Schülern aus dem Freizeitbereich. Und wenn der Schulgarten erstmal so richtig attraktiv aussieht, steigt bestimmt auch das Interesse an der AG.

Silke Schlösser, Nils Rubel und Taran (12) packen mit an. Quelle: Stephan Hartung

Von Stephan Hartung

Das Hannah-Arendt-Gymnasium (HAG) hat sein neues Jahrbuch 2017/18 vorgestellt. Mehr als 100 Schüler und viele Lehrer beteiligen sich mit Text- und Bildbeiträgen an diesem Gemeinschaftsprojekt .

07.11.2018

Straßenausbaubeiträge haben in Barsinghausen keine Zukunft: Der Arbeitskreis zum Thema hat sich eindeutig für die zuvor von der Verwaltung vorgeschlagene Abschaffung der Beitragssatzung ausgesprochen.

07.11.2018

Die Löschkrümel der Feuerwehr Holtensen haben für den traditionellen Laternenumzug bunte Laternen gebastelt.

06.11.2018