Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Egestorf: Kanalsystem wird saniert
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Egestorf: Kanalsystem wird saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 25.03.2018
Bei der Kanalsanierung setzt der Stadtentwässerungsbetrieb auf das so gannate Inlinerverfahren.  Quelle: Archiv (Rocktäschel)
Egestorf

 Ab Ende des Monats müssen Egestorfer mit Verkehrsbehinderungen rechnen – und das bis zum Jahresende. Der Grund: Der Stadtentwässerungsbetrieb saniert die Kanäle. Umleitungsstrecken werden vor Ort rechtzeitig ausgeschildert. Um Behinderungen auf ein Mindestmaß zu reduzieren, würden Parkverbote nur örtlich festgesetzt und die Zufahrtsmöglichkeiten zu den Grundstücken weitestgehend sichergestellt, verspricht der Stadtentwässerungsbetrieb

Um den baulichen Zustands des Kanalnetzes zu überprüfen hatte die  Stadtentwässerung Barsinghausen die Kanäle in den vergangenen Jahren nahezu vollständig mit einer Kamera abgefahren und die anschließend Mängel in entsprechende Schadensklassen eingestuft. Um ein intaktes und dichtes Kanalnetz gewährleisten zu können, werden nun die Kanäle saniert, die schwersten beschädigt waren.

In Egestorf müssen insgesamt rund vier Kilometer Kanal saniert werden. In einem ersten Bauabschnitt erfolgt die Sanierung von etwa 3,2 Kilometern Kanal. Diese  Sanierung erfolgt überwiegend in geschlossener Bauweise, also ohne die Fahrbahnen und Gehwegen zu beschädigen. Dazu setzt die Stadtentwässerung auf das sogenannte Inliner-Verfahren. Mittels Seilwinde wird ein Schlauch durch die Rohrleitung eingezogen, auf beiden Seiten verschlossen und mit Luftdruck an die vorhandene Rohrwandung gepresst. Anschließend wird der Schlauch ausgehärtet, dann werden die beiden verschlossenen Rohrenden wieder geöffnet und das Abwasser kann wieder durch die Rohrleitung fließen. Darüber hinaus werden die Hausanschlussleitungen mittels Fräsroboter geöffnet und im Anschlussbereich saniert. Nur etwa 800 Meter Kanal müssen in offener Bauweise saniert werden.

Von Lisa Malecha

Kindergärten auf dem Prüfstand: In einer groß angelegten Elternumfrage will die Stadtverwaltung ermitteln, wo die Stärken und Schwächen bei der Kinderbetreuung  in der Deisterstadt liegen. In der Woche nach Ostern werden rund 1500 Fragebögen für diese Erhebung verteilt.

25.03.2018

Am Sonntag, 29. April, kommen die Monsters of Liedermaching in den ASB-Bahnhof Barsinghausen. Dann haben sie auch ihr neues Album „Für Alle“ dabei.

25.03.2018

Die Bösen Schwestern sind mit den Figuren Anita Palmerova und Magda Anderson, ihrer Wandergitarre, dem Tamburin und der obligatorischen Flasche Eierlikör im Kurtheater Bad Nenndorf zu Gast. Ihr Programm „Friede, Freude, Fegefeuer“ stellen sie dort am Ostermontag vor. 

25.03.2018