Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Erfahrungen von Klassik bis Jazz

Barsinghausen / Quartett Erfahrungen von Klassik bis Jazz

„Höchstens ein Quartett Gleichgesinnter..., mehr brauche ich nicht...“ Diese Worte, die Felix Mendelssohn Bartholdy kurz vor seinem Tode niedergeschrieben hat, haben die vier Musiker des Havelka-Quartettes bei ihrer musikalischen Zusammenarbeit inspiriert.

Voriger Artikel
Grünes Licht für Arbeitslosenprojekt
Nächster Artikel
Investoren wollen Bauantrag für Kaiserhof stellen

Das Havelka-Quartett gibt demnächst in Barsinghausen einige Kostproben seines Könnens.

Quelle: pr.

Barsinghausen. Am Sonntag, 12. Oktober, gastieren sie im „Muuh!-Theater“ Barsinghausen. Beginn des Konzerts ist um 17 Uhr, Einlass ins Foyer ab 16 Uhr.

 Das Quartett setzt sich zusammen aus Silke Heuermann (Violine), Birte Ruschepaul (Violine), Klaus Heuermann (Viola) und Andreas von Kessinger (Violoncello). Die vier Streicher, die ihr musikalisches Handwerk unter anderem an der Hochschule für Musik und Theater Hannover erlernten, gründeten auf Grundlage einer gemeinsamen Intention ein kammermusikalisches Ensemble einzigartiger Bandbreite, kündigen die Veranstalter an. Die persönlichen Erfahrungen der einzelnen Musiker in den Bereichen Klassik, Barock, Tango, Folklore bis zum Jazz, verschmelzen „zu einer besonderen Symbiose im Streichquartettklang“ des Havelka-Quartettes.  gus, r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr