Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Gewerbegebiet Calenberger Kreisel: Nur noch zwei Grundstücke frei
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Gewerbegebiet Calenberger Kreisel: Nur noch zwei Grundstücke frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 07.02.2019
Derzeit laufen die Erschließungsarbeiten. Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig
Barsinghausen

 Am Calenberger Kreisel entsteht auf einer Fläche von rund 86.500 Quadratmetern ein neues Gewerbegebiet. Davon sollen etwa 71.000 Quadratmeter als potenzielle Gewerbefläche vermarktet werden. Doch welche Unternehmen werden sich dort ansiedeln?

Es gibt eine Vielzahl von Anfragen und Interessenbekundungen von vorwiegend lokalen Unternehmern, teilte die Stadt auf Anfrage mit. Das Gebiet ist weitestgehend reserviert. Nur zwei der 17 Grundstücke sind noch frei. Allerdings gibt es bisher nur wenige konkreten Vertragsabschlüsse, weshalb die Verwaltung noch nichts zu den einzelnen Interessenten sagen kann.

Ein Unternehmen, das sich dort ansiedeln wird, steht allerdings schon fest: Das größte Einzelgrundstück, das rund 20.000 Quadratmeter misst, hat die Baumarktkette BBM für den Neubau ihres Barsinghäuser Marktes erworben.

Ein Problem für die Stadt: Eigentlich sollten die Erschließungsarbeiten für das Gewerbegebiet am Calenberger Kreisel längst abgeschlossen sein. Die Baufirma lässt sich aber viel länger Zeit – und die Stadt ist machtlos.

Diese Frage erreichte uns von Ute J. und Uschi Becker aus Barsinghausen.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Lisa Malecha

Die Ratsfraktionen wollen sich nicht auf Diskussionen mit der Verwaltung über Personalmangel einlassen: Die Politiker wollen, dass an der Nordseite der Berliner Straße ein neuer Fußweg entsteht.

06.02.2019

Die Barsinghäuser Band Turmrock spielt am Sonnabend, 9. Februar, ab 20.15 Uhr im ASB-Bahnhof. Auf dem Programm steht Hardrock – direkt, laut, schmutzig, schnell.

06.02.2019

Die Chancen für den Erhalt der Kapelle auf dem Friedhof Osterfeld stehen gut: Die Politik will das Gebäude mit erheblichem Aufwand sanieren lassen. Ein formaler Beschluss steht aber noch aus.

06.02.2019