Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Bläser werben musikalisch für die Jägerschaft
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Bläser werben musikalisch für die Jägerschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 02.11.2018
Werner Burose (von rechts), Vorsitzender der Jägerschaft Hannover-Land, überreicht die neuen Pultbehänge an das Jagdhornbläsercorps mit den beiden Vorsitzenden Heiko Schaper und Reinhard Ludowig. Quelle: Frank Hermann
Groß Munzel

Musik und Jagd bilden eine wohlklingende Einheit, wenn die Frauen und Männer aus dem Bläsercorps Calenberg ins Horn stoßen. Als Teil der Jägerschaft Hannover-Land fühlt sich das Corps sowohl der Blasmusik als auch den Belangen der Jagd und des Naturschutzes verbunden – und präsentiert sich bei vielen öffentlichen Auftritten in der Region als Imageträger für die Jägerschaft.

„Wir sind sehr stolz auf unsere Jagdhornbläser, die in erheblichem Maß zu einem positiven Erscheinungsbild beitragen“, sagt Werner Burose, erster Vorsitzender der Jägerschaft Hannover-Land. Für das Bläsercorps Calenberg spendiert der Verein neue Pultbehänge, um die Verbindung von Jägerschaft und Jagdhornbläsercorps bei öffentlichen Auftritten deutlich sichtbar machen zu können.

Zu verschiedenen Anlässen spielt das Ensemble mit seinen rund 25 Musikern unter der Leitung von Bernd Meutzner – zum Beispiel bei der Eröffnung des Schützenfestes sowie der Messe Pferd und Jagd in Hannover, beim Renntag der Landwirtschaft auf der Bult, beim Hubertusfest im Wisentgehege Springe, bei Weihnachtsmärkten sowie bei kirchlichen Hubertusgottesdiensten. So tritt das Jagdhornbläsercorps zum ersten Mal mit den neuen Pultbehängen beim Hubertusgottesdienst am Sonntag, 4. November, ab 18 Uhr in der St. Michaeliskirche Groß Munzel auf.

Zum ständigen Repertoire der Gruppe gehören nicht nur jagdliche Signale und die traditionelle Jagdmusik, sondern auch andere Musikstücke für Pless- und Parforcehörner. Jeden Mittwoch trifft sich die Gruppe zu ihren Probenabenden um 18.45 Uhr in der Alten Kapelle in Weetzen.

„Neue Interessenten sind jederzeit willkommen. Bei Bedarf kann auch Einzelunterricht erteilt werden“, betont Heiko Schaper, erster Vorsitzender der Bläsergruppe. Außerdem bestehe die Möglichkeit, während der musikalischen Ausbildungszeit ein Leihinstrument zu erhalten.

Musikalische Vorkenntnisse seien nicht erforderlich. Jeder neue Musikschüler könne das Spielen eines Jagdhornes erlernen.

Auskünfte gibt es bei Heiko Schaper unter Telefon (05103) 2107 und (0172) 5156413.

Von Frank Hermann

Frank Roder kommt mit seinem Soloprogramm „Allerdings.Ringelnatz“ ins Bücherhaus am Thie. Karten sind ab sofort erhältlich.

02.11.2018

Erna Langer feiert am Sonnabend ihren 100. Geburtstag. Die Seniorin wohnt in der Seniorenresidenz Kaiserhof und berichtet über Kindheitserinnerungen, die Nachkriegszeit und ihren ruhigen Alltag.

02.11.2018

Die Vakanz an der Spitze des Baubereichs im Barsinghäuser Rathaus ist beendet: Der Rat hat die Personalentscheidung zugunsten des Wunstorfers Alexander Wollny einstimmig bestätigt.

02.11.2018