Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen So war der Tag der offenen Pforte auf dem Rittergut I
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen So war der Tag der offenen Pforte auf dem Rittergut I
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 07.06.2018
Karin von Heimburg hat viel zu erzählen bei den Führungen. Quelle: Rabenhorst
Eckerde

Bereits zum neunten Mal hat die Familie von Heimburg gemeinsam mit dem Heimatchor Eckerde den Tag der offenen Pforte auf dem Rittergut Eckerde veranstaltet. Das Wetter hätte nicht besser sein können. Es war nicht zu heiß und nicht zu kalt. Bei angenehmen Temperaturen genossen hunderte Besucher nicht nur aus Eckerde und Barsinghausen, sondern auch aus der Umgebung, den Rundgang durch die historische Anlage. Gartenfreunde sowie Neugierige konnten den Park bewundern.

„Ich freue mich sehr, dass auch in dem Jahr wieder so viele Besucher gekommen sind und möchte mich auch ganz herzlich beim Heimatchor für die Unterstützung bedanken“, sagte Karin von Heimburg, Senior-Chefin des Ritterguts. Letztes Jahr seien rund 400 Gäste dagewesen. „Und auch heute beobachte ich ein ständiges Kommen und Gehen“, verriet die Gutsherrin.

Die historische Parkanlage des Ritterguts Eckerde ist auch ohne ein besonderes Event beeindruckend schön – mit Kaffee, Kuchen, Sonnenschein und musikalischer Untermalung kam das Ambiente des sechs Hektar großen Parks aber noch besser zur Geltung. Während der Heimatchor von Eckerde im Kaffeegarten für musikalische Unterhaltung sorgte, konnten sich die Gäste kostenlos von den Mitgliedern der Familie von Heimburg über das Gelände führen lassen, das sich seit mehr als 500 Jahren im Besitz der Familie befindet. Karin und Anno von Heimburg hatten Ende der Neunzigerjahre begonnen, die verwilderte Parkanlage, die etwa 100 Jahre zuvor angelegt worden war, wieder instand zu setzen. Gemeinsam mit ihren Kindern Claudia und Dietrich von Heimburg betreiben die beiden seit einiger Zeit das Gut. Die von Heimburgs gehören zu den ältesten Adelsfamilien in Niedersachsen.

Auch in diesem Jahr hielten die Sänger an der Tradition fest, indem sie sich mit ihren Gesangseinlagen nicht nach festen Uhrzeiten richteten, sondern nach dem Eintreffen der herumgeführten Gruppen. Immer wieder gaben sie unter der Leitung von Liselotte Katz einige Stücke aus ihrem abwechslungsreichen Repertoire zum Besten.

Das Rittergut Eckerde I ist umgeben von einer historischen Parkanlage, welche jeden 1. Sonntag von 12 bis 18 Uhr im Monat für Besucher geöffnet ist. Als nächster großer Höhepunkt steht am 30. Juni ab 16 Uhr mit einem Operngalakonzert der Rückblick auf 10 Jahre Oper auf dem Lande im Park an.

Von Heidi Rabenhorst

Der CDU-Ortsverband Egestorf-Kirchdorf-Langreder hat sich bei einer Radtour mit dem Schulhof der Astrid-Lindgren-Schule, der Egestorfer Schuluhr und dem Thema Wohnen im Alter beschäftigt.

07.06.2018

Jungen und Mädchen aus den Projektgruppen „Wir machen die Musik“ (WimadiMu) haben zum Abschluss des Musikschuljahres ein Konzert für Eltern in der Adolf-Grimme-Schule gegeben.

06.06.2018

Der Schützenverein Freischütz aus Langreder hat am Sonnabend in einer feierlichen Zeremonie die Königsscheiben an die amtierenden Würdenträger des Jahres 2018 überreicht.

06.06.2018