Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Adolf W. Pilgrim leitet den Sozialverband
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Adolf W. Pilgrim leitet den Sozialverband
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 13.06.2018
Das neue Gesicht des SoVD-Ortsverbands: Adolf W. Pilgrim hält seine Rede als 1. Vorsitzender. Quelle: Laura Beigel
Anzeige
Burgdorf

Eine große Überraschung war es nicht, als Adolf W. Pilgrim bei der Mitgliederversammlung des Sozialverbandes (SoVD) am Sonnabend einstimmig zum Vorsitzenden gewählt wurde – als einziger Kandidat. Er soll die Wogen jetzt glätten, den Neuanfang wagen. „Ich hoffe sehr, dass sich die Situation jetzt bessert“, sagte Pilgrim.

Ende des vergangenen Jahres kam es zu Unstimmigkeiten zwischen Orts- und Kreisverband. Die Folge: Astrid Müller, damals Vorsitzende des Ortsverbands, und ihr Stellvertreter Werner Naehrig traten zurück. Nur kurzfristig übernahm der Kreisverbandsvorsitzende Klaus Wedemeier das Amt, ehe die kommissarische Leitung im März dieses Jahres an Christa Weilert-Penk übergeben wurde.

„Wir wissen alle, was wir an dir haben werden“, lobte Weilert-Penk ihren Nachfolger. Sie selbst wurde von den Mitgliedern als stellvertretende Vorsitzende gewählt. Das Amt des Ortsverbandschatzmeisters übernimmt fortan Anja Haupt, die eigentlich als Beisitzerin kandidiert hatte. Spontan übernahm sie den Posten von Allmut Hohmann. Als Schriftführerin wiedergewählt wurde Monika Krüger, die im Mai 2017 nach dem Tod von Dieter Twesten eingesetzt wurde. Einstimmig beschlossen wurden auch die Beisitzer Annelie Opitz, Astrid Müller, Christiane Gersemann, Friedrich Herrmann, Georg-Wilhelm Lewandrowski, Helga Wendland und der SPD-Bürgermeisterkandidat Matthias Paul.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit“, sagte Pilgrim in seiner ersten kurzen Rede als neuer Verbandschef. Sein Dank ging auch die Mitglieder, die dafür gesorgt hätten, dass ein Neuanfang möglich sei. Damit verbunden ist eine Vielzahl an neuen Herausforderungen und Aufgaben, denen sich der SoVD-Ortsverband stellen müsse. Zum einen müsse der Verein neue Funktionen besetzen und eine Geschäftsverteilung beschließen, kündigte Pilgrim an. Zum anderen gab er als ein Ziel vor, Ortschaften wie Burgwedel und Isernhagen verstärkt teinzubinden und die gemeinsame Zusammenarbeit auszubauen.

Von Laura Beigel

Erst der Rollator und dann der Mensch? Nein: Beim Mobilitätstraining von Regiobus lernen Senioren, wie sie richtig in einen Bus ein- und wieder aussteigen. Das Interesse der Burgdorfer ist groß.

11.06.2018

Auch in Burgdorf gedeihen Heilpflanzen, wo können Interessierte bei einer Exkursion erfahren, die der Nabu anbietet.

11.06.2018

Die Stadt prüft noch einmal, wie sie die Anlieger des Peiner Wegs und der Leipziger Straße vom Baustellenverkehr vor ihrer Haustür entlasten kann. Diesen Auftrag hat der Verkehrsausschuss erteilt.

11.06.2018
Anzeige