Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Autoaufbrecher machen reiche Beute
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Autoaufbrecher machen reiche Beute
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 03.02.2019
In Burgdorf sind in den vergangenen Tagen drei Autos aufgebrochen und zum Teil ausgeschlachtet worden. Quelle: Symbolbild (Kai Remmers)
Burgdorf

Im Parkhaus an der Theodorstraße sind in der Nacht zum Sonnabend in der Zeit zwischen 2 und 7.50 Uhr zwei Autos aufgebrochen worden. Die unbekannten Täter hatte es auf die technische Ausstattung abgesehen. Sie öffneten einen VW Golf 3 mit speziellen Aufbruchwerkzeug, bauten das CD-Autoradio aus und nahmen ein mobiles Navigationsgerät mit. Beides soll laut Polizei einen vergleichsweise geringen Wert haben. Zudem ist ein Audi A4 auf dieselbe Weise geöffnet worden. Die Täter stahlen ein CD-Radio.

In der Liebermannstraße haben Unbekannte einen BMW 118i, der am Fahrbahnrand geparkt war, mit Gewalt aufgebrochen. Die Diebe schlugen eine Seitenscheibe ein, bauten das Lenkrad, das Navigatins- und Infotainmentsystem sowie einzelne Bedienelemente fachmännisch aus – Gesamtschaden laut Polizei circa 6500 Euro. Diese Straftat ereignete sich in der Zeit von Donnerstag, 12 Uhr, bis Freitag, 9.50 Uhr.

Zeugen, die Hinweise zu den drei Autoaufbrüchen geben können, werden von der Polizei gebeten, sich unter Telefon (05136) 8861-4115 zu melden.

Von Anette Wulf-Dettmer

Die Kreissiedlungsgesellschaft baut wieder Sozialwohnungen in der Region. Das erste Projekt verwirklicht sie in Burgdorf. Im Südosten der Stadt entstehen 16 Zweizimmerwohnungen.

03.02.2019

Mit seiner Stummfilm-Matinee hat der Kulturverein Scena am Sonntag einmal mehr an die gute alte Zeit erinnert. 100 Besucher erleben in der Neuen Schauburg den Schwarzweißklassiker „Der letzte Mann“.

03.02.2019

Ein elfjähriges Mädchen ist am Freitagabend auf dem Ostlandring in Burgdorf von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Das Kind hatte gerade mit seiner Mutter den Zebrastreifen betreten.

03.02.2019