Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Mirja Boes sagt „Auf Wiedersehen! Hallo!“
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Mirja Boes sagt „Auf Wiedersehen! Hallo!“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:30 05.02.2019
Mirja Boes kommt mit ihrer Band und dem aktuellen Programm ins Burgdorfer StadtHaus. Quelle: Lars Laion
Burgdorf

Die Kabarett-Comedy-Reihe im StadtHaus an der Sorgenser Straße 31 geht weiter. Und wie! Denn die Komikerin Mirja Boes reist am Sonntag, 31. März, mit ihrer Band Honkey Donkeys an. Im Gepäck hat sie ihr aktuelles Programm „Auf Wiedersehen! Hallo!“ Damit wird sie ab 19 Uhr eine Dauerattacke auf das Zwerchfell der Zuschauer starten. Gastgeber sind der junge VVV, die Kulturabteilung der Stadt, das JohnnyB., das StadtHaus Burgdorf und der Verein für Kunst und Kultur in Burgdorf.

Mirja Boes ist eine Powerfrau und wird von ihren Fans für ihre unverwechselbare Selbstironie geliebt. Blonder Engel? Von wegen! Wenn sie den Mund aufmacht, bleibt kein Auge trocken. Mit ihrer direkten Art, Quirligkeit und dem unverwechselbaren Gespür für das eindeutig Zweideutige ist sie längst Publikumsliebling par excellence. Aktuell tourt sie mit ihrem neuen Programm quer durch Deutschland. „Die Besucher werden mit einem Dauergrinsen nach Hause gehen“, verspricht die Künstlerin. Musikalische Unterstützung erhält sie von ihrer Band Honkey Donkeys, die sie liebevoll als „Helden der Tonleiter“ bezeichnet.

Der große Durchbruch gelang Mirja Boes 2002 mit der Serie „Die Dreisten Drei“. In "Mirjas wilde 13" (RTL) moderierte sie 2015 eine witzig-charmante Wochenrückschau und blickte auf 13 kuriose Wochenthemen zurück. Zudem stellte sie in "Der Nächste, bitte! Mirjas Sprechstunde" das Gesundheitssystem auf den Prüfstand. Anfang 2016 moderierte sie die vierte Staffel der Gameshow „Jungen gegen Mädchen“, gefolgt von „Die Comedy Kneipe“ und der zweiten Staffel „Die Puppenstars“. Ihre Sitcom-Serie „Beste Schwestern“ erhielt am 7. Oktober 2018 den „Deutschen Comedypreis 2018“.

Auch mit Hörbuchaufnahmen, als exzellente Synchronsprecherin und in ihrer eigenen Radioshow bei Radio Teddy ist Mirja Boes erfolgreich. Vier Deutsche Comedy-Preise und zahlreiche Nominierungen zeigen, was für eine extrem erfolgreiche Comedienne Mirja Boes ist. 2009 veröffentlichte sie ihr erstes eigenes Buch „Boese Tagebücher: Unaussprechlich peinlich“. Ob bei Lesungen, als Synchronsprecherin, im Radio, als Moderatorin, oder zu Gast in Fernsehsendungen: Mirja schafft es immer wieder, ihr Publikum restlos zu begeistern.

Von Sandra Köhler

Begrüßung und Abschied liegen nahe beieinander. Wie bei der Einführung des neuen Kirchenvorstands und Pfarrgemeinderates in St. Nikolaus. Mit Angelika Wirz und Klaus Rieger gingen Urgesteine.

04.02.2019

Seit 1. Februar ist die bisherige didaktische Leiterin Saskia van Waweren-Matschke offiziell neue Schulleiterin der IGS Burgdorf. Die Burgdorferin hat viel vor in der Rudolf-Bembenneck-Gesamtschule.

07.02.2019

Zwei defekte Fahrräder und ein kaputter Autoreifen: Eine Burgdorferin hat am Wochenende gleich wegen zweier Sachbeschädigungen eine Anzeige bei der Polizei erstattet. Unklar ist, ob ein Zusammenhang besteht.

04.02.2019