Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Gaffer sorgen für vier Unfälle auf der B 3
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Gaffer sorgen für vier Unfälle auf der B 3
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 06.11.2018
Auf der Bundesstraße 3 zwischen Otze und Ehlershausen ist ein Transporter auf einen Traktor aufgefahren. Quelle: Feuerwehr
Otze/Ehlershausen

Zwei Leichtverletzte hat am Dienstagmorgen ein Unfall auf der Bundesstraße 3 zwischen Otze und Ehlershausen gefordert: Demnach war der 52 Jahre alte Fahrer eines Kleintransporters gegen 6.30 Uhr mit seinem Wagen auf dem Hauptfahrstreifen in Richtung Celle unterwegs, wie ein Polizeisprecher sagte. Seinen Angaben zufolge fuhr er aus noch ungeklärter Ursache auf den Traktor eines 48-Jährigen auf, der ebenfalls in Richtung Celle fuhr. „Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit“, sagte der Polizeisprecher und fügte hinzu, dass Abschleppwagen die Unfallfahrzeuge abgeholt hätten. Wegen der Wucht des Aufpralls schleuderten Trümmerteile auf die Gegenfahrbahn nach Hannover, sie beschädigten die Reifen von zwei Autos.

Auf der Bundesstraße 3 zwischen Otze und Ehlershausen ist ein Transporter auf einen Traktor aufgefahren. Quelle: Feuerwehr

Nach Aussage von Markus Kurowski, Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Otze, alarmierten Zeugen die Retter mit dem ersten Hinweis, dass eine Person eingeklemmt sei. Beim Eintreffen stellten die freiwilligen Retter –14 von der Ortsfeuerwehr Otze und drei aus Burgdorf – fest, dass beide Fahrer ihre Wagen selbstständig verlassen hatten. „Beide waren leicht verletzt, wir mussten niemanden aus dem Fahrzeug befreien“, sagte Kurowski, der den Einsatz leitete. Rettungswagen brachten die Unfallbeteiligten ins Krankenhaus nach Lehrte und nach Celle. Die Feuerwehrleute leuchteten nach Aussage Kurowskis die Unfallstelle für die Ermittler der Polizei aus und sicherten den weiteren Autoverkehr. Gegen 8.30 Uhr endete der Einsatz, wie Kurowski sagte.

Der Ortsbrandmeister kritisierte anschließend, dass Autofahrer keine Rettungsgasse gebildet hatten. „Die Medien erklären es immer wieder, wie wichtig eine solche Rettungsgasse für uns ist, aber es funktioniert einfach nicht“, sagte er mit Blick auf Autofahrer, die ihre Wagen nicht zur Seite gefahren hätten. Besonders gefordert hätten zudem Gaffer auf der Gegenspur die Retter: Sie bremsten ihre Wagen zum Teil so stark ab, dass weitere Autos ineinander fuhren. „Deshalb mussten wir zwischen Ehlershausen und Otze weitere vier Unfälle abarbeiten“, sagte Kurowski. „Das war eigentlich das Schlimmste an dem ganzen Unfallgeschehen.“

Wegen des Unfalls blieb die Bundesstraße 3 in Richtung Celle bis 10 Uhr komplett gesperrt, sagte der Polizeisprecher. Seinen Angaben zufolge wurden Autos von der Anschlussstelle Otze über Ramlingen und Ehlershausen zurück in Richtung Norden geleitet. Auf der Bundesstraße und der Umleitungsstrecke kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Von Antje Bismark

Ein weißes Mountainbike haben Unbekannte in der Nacht zu Sonntag am Bahnhof gestohlen. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

05.11.2018

Zwei Einbrecher haben am Sonntagnachmittag versucht, in ein Haus in Heeßel einzudringen – der Bewohner bemerkte den Versuch und schlug das Duo in die Flucht.

05.11.2018

Über die Einrichtung einer Oberstufe an der IGS diskutieren in den nächsten Wochen die Kommunalpolitiker, einen entsprechenden Antrag hat jetzt die Schulleitung gestellt. Dann ist das Land gefragt.

08.11.2018