Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Gartenlaube brennt komplett nieder
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Gartenlaube brennt komplett nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 30.09.2018
An der Lehrter Straße hat die Feuerwehr eine brennende Gartenlaube löschen müssen. Quelle: Feuerwehr
Burgdorf

Eine Laube ist in der Nacht zu Sonnabend in einer Kleingartenanlage an der Lehrter Straße komplett ausgebrannt. Gegen 3.45 Uhr alarmierte ein 19-jähriger Zeuge die Freiwillige Feuerwehr Burgdorf, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Als die Einsatzkräfte an der Gartenkolonie ankamen, stand nach Angaben eines Feuerwehrsprechers das etwa 15 Quadratmeter große Gebäude bereits komplett in Flammen. Unter der Leitung von Frank Riehlein bekämpften die freiwilligen Retter das Feuer mit drei C-Rohren, außerdem bargen sie eine elf Kilogramm schwere Flasche mit Propangas und kühlten diese, um eine Explosion zu verhindern. Sie konnten aber nicht verhindern, dass das Feuer ein in der Nähe stehendes hölzernes Gartenhaus ebenfalls beschädigten.

Nach einem mehr als zweistündigen Einsatz konnten die 24 Feuerwehrleute in die Wache zurückkehren, die Brandursache steht noch nicht fest. Ermittler des zuständigen Fachkommissariats werden das Areal in den nächsten Tagen untersuchen, teilte die Polizeisprecherin mit. Unklar sei derzeit auch noch die Schadenshöhe.

An der Lehrter Straße hat die Feuerwehr eine brennende Gartenlaube löschen müssen. Quelle: Feuerwehr

Von Antje Bismark

Ein sonniger Herbstanfang hat für gute Stimmung beim Kartoffelmarkt auf dem Lindenbrink gesorgt. Seit 35 Jahren verwöhnen die Otzer ihre Gäste mit Kartoffelköstlichkeiten.

03.10.2018

Burgdorf benötigt hohe Millionenbeträge, um wichtige Bauprojekte finanzieren zu können. Die Freien Burgdorfer bringen deshalb die Zweitwohnungssteuer als zusätzliche Einnahmequelle ins Gespräch.

01.10.2018

Stockbrot, Kürbis-Gesichter, Glitzer-Tattoos: Beim Kinderfest der Otzer Wochen am Freitag können sich Jungen und Mädchen ausprobieren – dank ungezählter ehrenamtlicher Helfer und der Vereine.

01.10.2018