Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Stern: Ohne Sponsoren keine Landesliga-Mannschaft
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Stern: Ohne Sponsoren keine Landesliga-Mannschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:47 02.05.2018
Generationswechsel: Philippe Harms (links) übernimmt zum 1. Juni die Aufgabe des Cheftrainers der Landesliga-Mannschaft des RSE von Kurt Becker (rechts). Quelle: Anette Wulf-Dettmer
Ramlingen-Ehlershausen

  „Wir haben das vergangenen Jahr zwar mit einem kleinen Plus abgeschlossen, aber das verdanken wir nur euch“, versicherte RSE-Chef Jürgen Stern den mehr als 120 Unterstützern des Vereins, die der Einladung zum Spargelessen bei Bähre in Ehlershausen gefolgt waren. Denn mit dem Eintrittsgeld für die Heimspiele der Landesliga-Mannschaft des RSE sei der Sportbetrieb nicht zu finanzieren. „Es ist sehr auffällig, wie stark die Einnahmen aus dem Eintrittsgeld sinken“, sagte Stern. Er machte dafür vor allem den geänderten Spielzyklus der Fußballbundesliga und die Live-Übertragungen der Spiele auf Sky verantwortlich. 

„Wenn Sie nach Ramlingen kommen, sehen Sie heißen Fußball und einen Trainer, der am Spielfeldrand explodiert“, warb Stern bei den Gästen, die Heimspiele der ersten RSE-Herrenmannschaft zu besuchen. Der letzte Heimspiel der Saison werde am 2. Juni um 16 Uhr angepfiffen. „Es geht gegen die TSV Burgdorf.“ Es wird das letzte Spiel der Mannschaft unter der Regie von Trainer Kurt Becker sein. Denn danach übernimmt Philippe Harms die Aufgabe des Cheftrainers. Becker hat die erste Mannschaft 22 Jahre trainiert und dreimal zum Aufstieg geführt. 

Den Aufstieg in die Oberliga hat auch Harms, der bislang Beckers Co-Trainer ist, fest im Blick, wie er den Sponsoren beim Spargelempfang am Freitagabend versicherte. Die 1. Herren des RSE stehen derzeit auf Platz drei in der Landesliga.

Stern und Becker, der Sportlicher Leiter des RSE bleibt, machten keinen Hehl daraus, wie stolz sie auf die Jugendarbeit des Vereins sind. „Im Jugendbereich spielen Mannschaften in allen Altersklassen, von G bis A“, sagte Becker. Denn für Jugendliche biete der RSE gute Perspektiven, weil die Herrenteams in attraktiven Ligen spielten. Am Sonnabend 9. Juni, richtet der RSE in seiner Wahrendorff-Arena das Jugendturnier „Champions der Region“ aus. 24 E- und D-Mannschaften werden erwartet. 

Kurt Becker gibt sein Amt als Cheftrainer ab, bleibt aber Sportlicher Leiter des RSE und Organisator des Porta-Pokals. Quelle: Anette Wulf-Dettmer

Zuschauergaranten und damit Geldbringer sind der Portal-Pokal und das Freundschaftsspiel gegen Hannover 96. Der Pokal – „Amateurfußball vom Feinsten“ (Stern) - wird vom 16. bis 29. Juli zum 31. Mal ausgetragen. „Gegen Hannover spielen wir höchstwahrscheinlich am 13. Juli ab 18.30 Uhr“, kündigte Stern an.

Zweimal im Jahr bittet der RSE seine Sponsoren ins Gasthaus Bähre und serviert ihnen im Herbst Grünkohl und im Frühling Spargel. 

Von Anette Wulf-Dettmer

Es ist alles vorbereitet im Burgdorfer Freibad, wenn am Dienstag, 1. Mai, die Badegäste wieder im Außenbecken ihre Bahnen ziehen können. 

02.05.2018

Ein 21-jähriger Hannoveraner hat auf der Uetzer Straße eine zwei Jahre jüngere Burgdorferin attackiert. Als Polizeibeamte schlichtend eingreifen wollten, hat er versucht diese zu treten.

02.05.2018

Für gut 300 000 Euro lässt die Stadtsparkasse ihre nebeneinander liegenden Gebäude an der unteren Marktstraße sanieren – bis zum 19. Juni sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

02.05.2018