Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf ASB hat neuen Stützpunktleiter
Aus der Region Region Hannover Burgdorf ASB hat neuen Stützpunktleiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:50 07.12.2018
Stephan Büsing (links) hat Olaf Fahle als Stützpunktleiter des Arbeitersamariterbundes in Burgdorf abgelöst. Quelle: Bismark (Archiv)
Burgdorf

Der Stützpunkt des Arbeiter-Samariter-Bundes hat einen neuen Leiter: Stephan Büsing hat Olaf Fahle, der den Stützpunkt aufbaute, an der Spitze abgelöst.

Hintergrund der Wechsels sollen Personalquerelen Anfang des Jahres gewesen sein, zu denen sich weder Büsing noch Fahle äußern wollen. Diese haben laut Büsing allerdings dazu geführt, dass etliche hauptamtliche Mitarbeiter sowie ehrenamtliche Helfer dem ASB den Rücken gekehrt haben. Die sogenannte Schnelle Eingreifgruppe (SEG), die für die Erste-Hilfe-Ausbildung und Sanitätsdienste bei Veranstaltungen verantwortlich zeichnet und zeitweilig 15 freiwillige Helfer gezählt habe, existiere quasi nur noch auf dem Papier. Büsing will an ihr festhalten und sie wieder aufbauen.

Fluktuation gab es auch bei den hauptamtlichen Mitarbeitern, mit denen der ASB seinen Fahrdienst organisiert. Einst waren es zehn. Heute seien es noch sechs ausgebildete Sanitätshelfer, sodass wegen Personalmangels aktuell nur zwei der drei Fahrzeuge zum Einsatz kämen, sagt Büsing. Dabei gebe es genug zu tun. „Die Arbeit wächst einem über den Kopf.“ Um die täglich zwölf bis 18 Krankenfahrten und Behindertentransporte sowie private Fahrdienstleistungen mit Betreuung abwickeln zu können, bräuchte der ASB eigentlich mehr Personal. Büsing sucht dringend mindestens drei hauptamtliche Sanitätshelfer mit Teilzeitvertrag.

Büsing (60), der von Haus aus Malermeister ist und früher einen eigenen Betrieb hatte, ist seit 2014 beim ASB, zu dem er während der Flüchtlingsbetreuung im ehemaligen Sennheiser-Gebäude in Hülptingsen stieß. Inzwischen hat er sich nach eigenen Angaben zum Rettungssanitäter ausbilden lassen. Bis Mai nächsten Jahres sattelt er noch einen Notfallseelsorge-Lehrgang drauf. Büsing will den ASB wieder nach vorne bringen, unter anderem die SEG wieder aufbauen, den Hausnotruf weiter ausbauen und mehr Präsenz in der Öffentlichkeit zeigen. So werde sich der ASB beim Wohltätigkeits-Weihnachtsmarkt, der von heute bis Sonntag auf dem Hof Wißmer am Heisterkampsweg in Heeßel stattfindet, seine Arbeit vorstellen.

Von Joachim Dege

Die Stadt sieht keine Möglichkeit, mit Sofortmaßnahmen die Verkehrssicherheit an Kreuzungen zu erhöhen. Das geht aus einer Antwort der Stadtverwaltung auf eine Eilanfrage der Grünen hervor.

07.12.2018

Die Briefkasten vor dem Eingang des E-Centers, direkt neben der DHL-Paketstation, in der Uetzer Straße ist am Montagabend zum letzten Mal geleert worden.

09.12.2018

Eigentlich haben die Landfrauen des Kreisverbands Burgdorf die Apfelbäume selbst auf die Streuobstwiese pflanzen wollen, doch die Stadt schickte drei Mitarbeiter des Gärtnerbauhofs.

06.12.2018