Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Timo Wopp: Nichts ist größer als die Selbstlüge
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Timo Wopp: Nichts ist größer als die Selbstlüge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:42 26.03.2018
Timo Wopp hält die Moral für eine Laune der Natur. Quelle: privat
Burgdorf

 Bitterböse und schonungslose Pointen verspricht der Kabarettist Dimo Wopp seinen Zuschauern am Sonnabend, 14. April, mit seinem Soloprogramm „Moral – eine Laune der Kultur“. Damit will er bequeme Denkmuster durchschütteln und die Hirne seiner Gäste für Neuland öffnen.

Denn, davon ist Wopp überzeugt, die Menschen werden getrieben von unfassbar viel Angst. „Früher war es die Angst vor saurem Regen. Heute ist es die Angst vor Überfremdung. Oder schlimmer noch, die Angst kein WLAN zu haben.“ Die allergrößte Angst aber sei die, von denen da oben belogen zu werden. Das aber könne sich jeder sparen. Schließlich, und das will der Kleinkünstler schonungslos und ungefiltert illustrieren, belügt sich jeder selbst am meisten.

Wopp bezeichnet sich als Kabarettist, Komiker und Stand-Up-Comedian – denn er startete zunächst als Jongleur auf den Brettern, die gemeinhin die Welt bedeuten. Dann aber wollte er das Rampenlicht gegen eine Karriere als Business-Berater eintauschen, als er 2007 unerwartet die Chance bekam, als erster deutscher Jongleur mit einem Solovertrag Bälle und Keulen für den Cirque de Soleil in New York zu werfen. 

Nach seiner Rückkehr verband er in Deutschland seine beiden Welten: In seinem ersten kabarettistischen Programm „Passion“ kommentierte er das alltägliche Leben aus Sicht eines Beraters. Damit überzeugte er nicht nur die Besucher bei der Premiere im Bonner Pantheon.

Seinen ersten Auftritt in Burgdorf hatte der Kabarettist beim Spargelempfang 2017. Auf seine Späße reagierten die Burgdorfer zunächst verhalten. Als er jedoch seine Jonglierbälle ins Spiel brachte, die so schnell durch die Luft flitzten wie die Wörter seinen Mund verließen, war das Eis gebrochen. Mal schauen, wie sein abendfüllendes Programm ankommt.

Information: Das Gastspiel von Timo Wopp beginnt am Sonnabend, 14. April, um 20 Uhr im StadtHaus, Sorgenser Straße 31. Karten gibt es im Vorverkauf in der HAZ/NP-Geschäftsstelle an der Marktstraße und bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2. 

Von Antje Bismark und Annette Wulf-Dettmer

Mit „Frühlingsfantasien“ sind die Ferien im Frauen- und Mütterzentrum gestartet. In der nächsten Woche dreht sich in der Ferienbetreuung alles um das Thema Ostern. Noch gibt es freie Plätze.

26.03.2018

Burgdorf leistet sich den Luxus, das Tagesgeschehen in der Stadt Jahr für Jahr zu dokumentieren. Die Jahreschronik 2017 – übrigens die 33. – ist jetzt erschienen. 

26.03.2018

Die Stadt lässt die Spielplätze an der Garten- und Leipziger Straße sowie an der Papenkuhle in den nächsten Wochen mit neuen Kletterlandschaften, Schaukeln und Rutschen für die Jüngsten ausstatten. 

26.03.2018