Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Blühende Kartoffelfelder überziehen das Land
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Blühende Kartoffelfelder überziehen das Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:37 08.06.2018
Überall im Osten der Region – hier ein Feld zwischen Dollbergen und Schwüblingsen – zeigen sich die Kartoffeln zurzeit in ihrer vollen Blütenpracht. Quelle: Anette Wulf-Dettmer
Uetze/Burgdorf

Nach den leuchtenden Rapsfelder dominieren jetzt die weißen Blütenteppich der Kartoffeln die Landschaft. „In diesem Jahr blühen die Felder besonders schön“, sagt Bernd Gellermann, Kartoffelbauer aus Dedenhausen. Die Beeren der Kartoffeln, die sich aus den zarten Blüten entwickeln, ernten die Landwirte nicht – dafür aber die Pflanzenzüchter. „Die Samen in den Beeren brauchen wir allein für die Züchtung“, sagt Sophie Quett, Sprecherin des Bundessortenamtes in Rethmar. Zum Verzehr sind sie – anders als die unterirdisch wachsenden Knollen – auf keinen Fall geeignet. „Denn die Samen sind giftig“, warnt Quett. Für die derzeitige Ernte der Frühkartoffeln, die in unserer Region vor etwa zwei Wochen begonnen hat, ist es unwichtig, ob die Kartoffeln blühen oder nicht. Aber für die Speisekartoffeln, die für den Winter eingelagert werden, muss nicht nur die Blüte abgeschlossen, sondern auch alle anderen oberirdische Pflanzenteile verwelkt sein. „Nur dann ist die Kartoffel reif und lagerfähig“, sagt Landwirt Gellermann.

Herrlich anzusehen sind die filigranen Kartoffelblüten. Quelle: Anette Wulf-Dettmer

Von Anette Wulf-Dettmer

Bei einem Trickdiebstahl in Dachtmissen hat der Täter die ältere Bewohnerin eines Hauses am Bremer Weg von zwei Kindern ablenken lassen – er erbeutete Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro.

05.06.2018

Der Verein Kalibahn Niedersachsen Riedel veranstaltet am 16. und 17. Juni sein Bahnhofsfest und bietet Fahrten mit historischen Fahrzeugen an.

08.06.2018

In die Räume des Diakonieverbands Hannover-Land an der Schillerslager Straße ist eingebrochen worden. Ob die Täter etwas stahlen, ist laut Polizei unklar.

05.06.2018