Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgwedel Automeile will Besucherrekord knacken
Aus der Region Region Hannover Burgwedel Automeile will Besucherrekord knacken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 13.08.2018
Ein Fokus liegt bei der Automeile in diesem Jahr auf der Elektromobilität. Quelle: Heine (Archiv)
Anzeige
Großburgwedel

Neufahrzeuge, Oldtimer und alles rund ums Auto erwartet die Besucher der vierten Automeile Großburgwedel am 18. August. Von 10 bis 17 Uhr sind 25 Aussteller auf der Von-Alten-Straße und dem Domfrontplatz vor Ort, darunter Autohäuser, die Polizei und die Klimaschutzagentur.

„Elektromobilität spielt in diesem Jahr eine wichtige Rolle auf der Automeile“, erklärt Veranstalter Dirk Breuckmann. So ist der Elektroautobauer Tesla dieses Mal mit zwei Fahrzeugen vertreten. Einen Infostand zur E-Mobilität wird es gegenüber des Rewe-Markts geben, an dem sich erstmals Going Electric, ein Elektroauto-Forum, beteiligt.

Was passiert, wenn ein Auto bei einem Unfall kopfüber landet, können Besucher am Stand der Polizei Großburgwedel sehen: Am Überschlagsrettungssimulator kann der Ernstfall simuliert werden. Die Freiwillige Feuerwehr Großburgwedel und die Jugendfeuerwehr sind dem Domfrontplatz zu finden.

Für Breuckmann ist das Highlight der Besuch der „Isernhagen Classics“ auf der Automeile. „Da sind etwa 70 Oldtimer dabei“, kündigt er an. Von 10 bis 11.30 Uhr fahren die Autos in Schrittgeschwindigkeit nacheinander durch die Von-Alten-Straße.

Zahlreiche Autohäuser sind mit circa 100 Neuwagen dabei. Zum ersten Mal dabei sind die Marken Volvo und Nissan vertreten. Zudem präsentieren sich unter anderem BMW, Mercedes, Mazda, Toyota. „VW wird tolle Attraktionen bieten“, verrät Breuckmann.

Für die Verköstigung der Gäste ist ebenfalls gesorgt. Das Eiscafé Venezia, Le Sommelier und Delikatessen Moss sind geöffnet, ebenso die Crêperie on Tour und die Burgwedeler Brauerei.

„Wenn das Wetter so gut bleibt, hoffe ich, dass die Automeile die 10 000 Besucher-Marke knackt“, sagt Breuckmann. Seit vier Jahren stellt er die Veranstaltung ehrenamtlich mit Unterstützung der Stadt und unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Axel Düker auf die Beine stellt.

Von Elena Everding

Powerfrauen und die bewährten Veranstaltungsreihen: Darauf setzt die Bücherei Großburgwedel in diesem Herbst. Als Highlight kommt die Journalistin Anne Gesthuysen mit ihrem Roman „Mädelsabend“.

13.08.2018

4050 Euro Geldstrafe: Ein umfassendes Geständnis legte ein junger Mann ab, der in der Neujahrsnacht einen Polenböller in Briefkasten des Nachbarn entzündete. Der Nachbar erlitt ein Knalltrauma.

10.08.2018

Acht Monate lang arbeitete der heute 94-jährige Werner Chemnitzer als Zivilist für die Royal Air Force auf der „Airbase Fassberg“ – für den Lindenriek-Bewohner ein wichtiges Kapitel seines Lebens.

09.08.2018
Anzeige