Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgwedel 80 Fuhrberger Grundschüler starten beim Sponsorenlauf
Aus der Region Region Hannover Burgwedel 80 Fuhrberger Grundschüler starten beim Sponsorenlauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 18.09.2018
80 Schüler drehen ihre Runden um den Sportplatz. Quelle: Elena Everding
Fuhrberg

Aus „Fuhrberg bewegt“ wird „Schule bewegt“: Die Maria-Sibylla-Merian-Grundschule Fuhrberg musste in diesem Jahr das Konzept für ihren Sponsorenlauf ändern, weil das Gebäude zurzeit umgebaut wird. Am Sonnabend liefen keine Erwachsenen und Jugendlichen für den guten Zweck, dafür aber 80 motivierte Grundschüler.

Beim elften Sponsorenlauf der Schule liefen die Kinder um den Fußballplatz des Sportvereins Fuhrberg – ein Runde nach der anderen. Den Startschuss gab Ortsbürgermeister Heinrich Neddermeyer am Morgen. In den Jahren zuvor nahmen auch Erwachsene und Schüler anderer Schulen an verschiedenen Läufen auf Zeit teil, darunter auch ein Zehn-Kilometer-Lauf.

Doch weil die Schule zurzeit saniert wird, ist auch der Schulhof gesperrt. „Wir wollten das Fest nicht auf die Straße verlegen, aus Rücksicht vor den Anwohnern“, sagte Schulleiterin Meike Rawlings. So kam es passend, dass der SV Fuhrberg den Fußballplatz zur Verfügung stellte.

Ortsbürgermeister Heinrich Neddermeyer schneidet das Flatterband am Start durch. Quelle: Elena Everding

Die Schüler hatten sich im Vorfeld Sponsoren gesucht, die einen bestimmten Betrag pro gelaufener Runde spenden. Dafür hatten sie den ganzen Vormittag und Mittag Zeit und liefen, bis sie nicht mehr konnten. Nur anzuhalten war nicht erlaubt. Das Geld fließt zum Großteil an den Förderverein der Grundschule, der damit unter anderem den neuen Schulhof gestalten will. „Was genau wir mit dem Geld finanzieren, steht noch nicht fest. Wir müssen uns auch mit der Stadt absprechen“, sagte Falk Markowski, Vorsitzender des Vereins.

Weil die Grundschule das Zertifikat „Umweltschule Europa“ besitzt, könnte der Förderverein auch verschiedene ökologische Projekte für die Schule realisieren, erzählte Rawlings. Der Umbau soll voraussichtlich im Sommer 2019 abgeschlossen sein. „Erst dann können wir entscheiden, was wir umsetzen“, sagt die Schulleiterin.

In diesem Jahr laufen nur Grundschüler für den guten Zweck. Quelle: Elena Everding

Während die Kinder liefen, sorgten Eltern für Kaffee und ein Kuchenbüfett. Pokale für die Läufer gab es dieses Mal nicht, schließlich war der Lauf kein Wettkampf. Als Belohnung durften die Schüler einen Beutel bemalen. Ob es in nächstem Jahr das gleiche Konzept wird, steht noch nicht endgültig fest.

Nach jeder Runde bekommen die Läufer einen Stempel. Quelle: Elena Everding

Von Elena Everding

Den Offenen Brief der IKM-Initiative haben 116 Menschen unterzeichnet. Er wendet sich gegen Rassismus und Flüchtlingsfeindlichkeit und spricht sich für einen respektvollen Umgang miteinander aus.

17.09.2018

Fische und Flusskrebse sollen sich bald wieder in der Wulbeck heimisch fühlen – dafür sorgt ein von der EU gefördertes Renaturierungsprogramm, initiiert vom Unterhaltungsverband Wietze.

14.09.2018

Schaukeln, Rutschen, Naschen, Kraxeln: Rund 100.000 Euro hat der naturnahe Spielplatz des St.-Petri-Kindergartens gekostet.

16.09.2018