Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgwedel Kirche lädt junge Leute zum Glückswettbewerb ein
Aus der Region Region Hannover Burgwedel Kirche lädt junge Leute zum Glückswettbewerb ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:43 10.06.2018
Die neue Kreisjugendwartin Anne Basedau, die angehende Diakonin Franziska Feldmann und Liesa Rempe, die ein Freiwilligenjahr absolviert, werben für das Glücksjahr. Quelle: Martin Lauber
Burgwedel/Isernhagen/Langenhagen/Wedemark

“Freiheit und Selbstbestimmtheit und wenn ich das machen kann, was ich will – das ist das, was mich glücklich macht.“ Sagt der 18-jährige ehrenamtliche Jugendgruppenleiter Paul Seidel aus Großburgwedel vor laufender Kamera, zu sehen im Internet unter www.kirchenkreisjugenddienst.com. In dem fast drei Minuten langen Videoclip legen noch einige junge Leute mehr ihren ganz persönlichen Glücksbegriff dar. Sie wollen damit Mut machen zur Teilnahme an einem „Glückswettbewerb“.

Ob Konfirmand oder junger Erwachsener: Mit kreativen Umsetzungen zum Thema Glück in Film oder Text, Poetry Slam, Musik oder Darstellender Kunst können sie für sich oder für ganze Gruppen bis zehn Personen sehr attraktive Preise gewinnen – wie zum Beispiel eine ganztägige (Gruppen-)Paddeltour auf der Ilmenau. Präsentiert werden alle bis zum 19. August eingereichten Glücks-Kreationen am Sonntag, 2. September, bei einem an Aktionen reichen „Glückstag“ bei der St.-Michaelis-Gemeinde in Bissendorf für Junge und Erwachsene, an dem auch die neue Kreisjugendwartin Anne Basedau offiziell in ihr Amt eingeführt wird.

Soviel Glück? Die Evangelische Jugend und die für die Jugend zuständigen Hauptamtlichen im evangelischen Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen setzen für dieses Jahr erstmals einen Schwerpunkt. Glück ist bei der Premiere das Motto –auch bei einem weiteren ganz neuen Angebot, einem Poetry-Slam-Workshop im St.-Petri-Gemeindehaus in Großburgwedel. „Einen Tag lang zum Thema Glück denken und schreiben und die eigenen Texte am Ende präsentieren“, das ist der Plan für Sonnabend, 23. Juni, erklärt Franziska Feldmann, die ihr Anerkennungsjahr als Diakonin zur Hälfte bei St. Petri in Großburgwedel und zur anderen beim Kreisjugenddienst absolviert. Mit Dominik Bartels hat sie einen profilierten Poetry Slammer mit viel Erfahrung aus Dichterwettstreiten als Coach engagiert. Anmelden können sich Interessierte über die oben genannte Homepage, die einen Überblick über alle 31 Veranstaltungen des Kirchenkreisjugenddienstes in diesem Jahr bietet. Versammelt sind die Termine außerdem auf einem großen Plakat, das mit einem bunten Glückslogo auf sich aufmerksam macht.

Nicht allen Veranstaltungen wurde dabei das Jahresmotto angehängt wie etwa der „Glückskinonacht“, die für den 26. Oktober bei St. Michaelis in Bissendorf geplant ist. Die allererste Pilgerwanderung für Jugendliche von Friedland zum Kloster Volkenroda in Thüringen zu Pfingsten kam zum Beispiel ganz gut ohne aus, hätte es aber verdient gehabt: Für die 20 Teilnehmer zwischen 14 und 18 Jahren sei das eine Auszeit gewesen mit einer Portion Spiritualität, die glücklich gemacht habe, berichtet Feldmann, die die Pilgerwanderung gemeinsam mit dem freiheitsliebenden Ehrenamtler Paul Seidel organisiert hatte.

Glücksmomente versprechen auch die Sommerfreizeiten mehrerer Kirchengemeinden. Während die Schweden-Kanutour von St. Petri ausgebucht ist, lohnen noch Anfragen bei Diakon Philipp Lerke in Isernhagen, der mit 14- bis 17-Jährigen vom 29. Juni bis 13. Juli nach Kroatien fährt. Die Evangelische Jugend Bissendorf schlägt vom 13. bis 31. Juli ein Sommerzeltlager in den Vogesen auf. Und St. Marien in Isernhagen startet mit 9- bis 13-Jährigen zur Sommerfreizeit auf die Nordseeinsel Wangerooge durch.

Freie Plätze gibt es zudem beim Projekt „Ein Gelände Erlebnis“. Jugendgruppenleiter, die am Sonntag, 17. Juni, am Tagesseminar „Erlebnispädagogik & mehr“ in Brelingen teilnehmen wollen, sollten sich bei Ansprechpartner Liesa Rempe melden, die beim Kirchenkreisjugenddienst gerade ein soziales Freiwilligenjahr absolviert. An diesem Wochenende ist sie im Hochseilgarten Hannover unterwegs.

Von Martin Lauber

Rund 100.000 Euro wird das für Großburgwedels Domfrontplatz geplante Wasserspiel kosten, 70 Prozent davon kommen aus Spenden. Jetzt sei das Geld beisammen, sagt Ortsbürgermeister Rolf Fortmüller.

10.06.2018

Der Wettmarer Ziegenhof Schümer lädt Besucher für Sonntag, 17. Juni, von 11 bis 17 Uhr zum Tag des offenen Hofes ein. Der Familienbetrieb öffnet die Streichelwiese und bietet ein buntes Programm an.

07.06.2018

Beim Pestalozzi-Sommerfest in Großburgwedel gibt es am Sonnabend zahlreiche kostenlose Angebote für Kinder und Erwachsene – das Motto diesmal: „Hogwarts Zauberermarkt“.

07.06.2018