Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgwedel Kinder proben für Auftritt im Zirkuszelt
Aus der Region Region Hannover Burgwedel Kinder proben für Auftritt im Zirkuszelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 09.06.2018
Zirkusdirektor Mike Rosenbach (hinten) übt mit den Fakiren im Zirkuszelt. Quelle: Jarolim-Vormeier
Thönse

Die rot-blauen Wände des Zirkuszeltes sind hochgezogen, um bei den sommerlichen Temperaturen frische Luft hereinzulassen: Direkt unter der Kuppel des Mitmachcircus’ Laluna proben Kinder der Sonnenblumen-Grundschule auf dem Trapez artistische Kunststücke für ihre Show „Ein Traum wird Wirklichkeit“. Zwei Meter über dem Boden machen sie sich auf der schwebenden Querstange lang. „Ihr müsst die Beine richtig strecken“, rät Trainer Ricardo Rosenbach. „Das ist schweißtreibende Teamarbeit“, sagt er. Auch seine Kollegin Esther Moreno-Perez begleitet die Mädchen und Jungen durch die Proben und gibt letzte Tipps.

Ricardo Rosenbach und Esther Moreno-Perez vom Circus Laluna proben mit Kindern der Thönser Sonnenblumen Kunststücke am Trapez. Quelle: Jarolim-Vormeier

Für das Zirkuszelt hat Schulnachbar Willy Hartmann sein Grundstück zur Verfügung gestellt. Jetzt betritt Direktor Mike Rosenbach mit einer anderen Artistentruppe die Manege. Die Kinder schlüpfen in die Rolle von Fakiren. Erst wird ohne Feuer geprobt, dann aber mit brennenden Fackeln in der Hand. Die Proben sind das Herzstück einer Projektwoche, die seit Montag an der Thönser Grundschule läuft. Während der ersten drei Tage haben die 137 Schüler viel über die Zirkuswelt erfahren. Und geübt, geübt und nochmal geübt, damit sie als Artisten, Clowns und Zauberer eine gute Figur machen. „Die Kinder machen es einfach toll“, schwärmt Schulleiterin Jeannine Schneider.

Probe ohne Feuer: Die kleinen Fakire proben ihren Auftritt. Quelle: Jarolim-Vormeier

Am Donnerstagvormittag wird es ernst: Um 9.30 Uhr beginnt die Generalprobe, zu der die Kindergärten aus Engensen und Thönse eingeladen sind. Am Nachmittag sowie am Freitag folgen jeweils um 17 Uhr zwei öffentliche Vorstellungen vor großem Publikum. Dann wollen die Kinder ihren Eltern und Verwandten zeigen, was sie gelernt haben. Karten kosten für Erwachsene 10 Euro, Kinder zahlen 6 Euro.

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Endlich herrscht Ruhe im Werkunterricht der Grundschule Großburgwedel – eine Spende macht das möglich.

05.06.2018

Das Thema Kunstrasenplatz droht, zum Dauerbrenner zu werden. Auf einen Grundsatzbeschluss des Sport- und Freizeitausschusses wartet der Sportring Burgwedel vergebens.

08.06.2018

Ein Team des Großburgwedeler Gymnasiums hat beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen den ersten Landespreis erhalten. Damit haben sich die fünf Schüler für die bundesweite Endrunde in Schwerin qualifiziert.

08.06.2018