Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen Das ist am Wochenende in Garbsen los
Aus der Region Region Hannover Garbsen Das ist am Wochenende in Garbsen los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 11.01.2018
Das ist am Wochenende in Garbsen los. Quelle: Collage HAZ
Garbsen

 Nach Silvesterfeiern und Neujahrsempfängen läuft auch so langsam das Kulturprogramm für das neue Jahr in Garbsen an. Empfehlenswerte Aufführungen finden am Sonnabend im Forum der IGS, im Kulturhaus Kalle und im Horster Harlekin statt. 

Gruseln bei Arthur Millers „Hexenjagd“

Verleumdung, Angst und Hysterie stehen bei dem Stück „Hexenjagd“ im Vordergrund. Im frommen amerikanischen Städtchen Salem erkrankt ein Mädchen an seltsamen Symptomen. Schnell ist die Rede von dunklen Mächten und Hexerei. Den Klassiker über Angst und Intoleranz spielt das Ensemble des Theaters für Niedersachsen am Sonnabend, 13. Januar, um 19 Uhr im Forum der IGS, Meyenfelder Straße 8-16. Um 18.15 bietet das TfN vorab eine kostenlose Einführung in das Thema an. Die Karten kosten zwischen 14 und 20 Euro und können beim Kulturbüro im Rathaus gekauft werden.

Das TfN spielt Arthur Millers "Hexenjagd" im Forum der IGS. Quelle: falk von traubenberg

Lachen mit Carlini, Dodo Leo und Martin

Ein musikalisches Vergnügen gibt es am Sonnabend ab 19.30 Uhr im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, in Havelse. Für das Projekt „Carlini, Dodo Leo & Martin“ haben sich 2015 drei Vollblutmusiker für ein gemeinsames Konzert zusammengetan, die eigentlich solo als Singer-Songwriter unterwegs sind. Es sollte nicht bei einem gemeinsamen Auftritt bleiben: Drei Jahre später stehen sie noch immer regelmäßig gemeinsam auf der Bühne. Was sie versprechen? „Verwegene Unterhaltung mit Saiteninstrumenten, Perkussion und Gesang.“ Karten sind für zehn Euro an der Abendkasse erhältlich. 

Die Singer-Songwriter Carlini, Dodo Leo und Martin waren früher solo unterwegs, heute spielen sie als unterhaltsames Trio. Quelle: Privat

Satirischer Jahresrückblick im Horster Harlekin

Die Kabarettisten Frank Küster und Gernot Voltz beleuchten am Sonnabend um 20 Uhr im Horster Harlekin, Andreasstraße 16, die Ereignisse des Jahres 2017 auf komödiantische Weise. Laut dem Comedy-Duo fuhren die Züge der Deutschen Bahn nach einem Hacker-Angriff zum ersten Mal pünktlich und in Brüssel demonstrierten genmanipulierte Maiskolben gegen die Dosenhaltung. Auch die Frage: „Darf man Donald Trump mit Hitler vergleichen, obwohl Hitler ein besseres Wahlergebnis hatte?“ ist nur eine der vielen Programmpunkte, die in diesem Jahresrückblick zur Sprache kommen. Karten kosten 15 Euro, für Schüler und Studenten 13 Euro und sind an der Abendkasse erhältlich.

Fußball spielen bis in die Nacht hinein 

Beim Mitternachtsport in den Sporthallen des Johannes-Kepler-Gymnasiums im Schulzentrum I steht am Sonnabend, 13. Januar, von 20 bis 24 Uhr wieder Fußball, Basketball, Tischtennis und jede Menge Spaß zu vorgerückter Stunde auf dem Programm. Zusätzlich wird in der kleinen Sporthalle die Sportart Faustball angeboten. Die weiteren Termine für den Mitternachtsport in Garbsen sind Sonnabend, 10. Februar, und Sonnabend, 10. März.

Sammler treffen sich 

Beim Treffen der Philatelisten und Numismatiker – der Münz- und Briefmarkensammler – wird gefachsimpelt und jeder versucht die noch fehlenden Briefmarken und Münzen zu bekommen. Am Sonntag, 14. Januar, treffen sie sich ab 9.30 Uhr zum Großsammeltag in der Aula des Schulzentrum I am Planetenring. Wie in jedem Jahr ist auch die DP AG wieder mit einem Stand vor Ort. Dort kann man die aktuellen und zurückliegende Briefmarkenausgaben kaufen.

Beim Großsammeltag in der Aula des Schulzentrum I treffen sich Briefmarken- und Münzenliebhaber. Quelle: dpa

Heimatmuseum zeigt 130 Krippen

Das Heimatmuseum an der Hannoverschen Straße 134 präsentiert am Sonntag, 14. Januar, von 14 bis 17 Uhr erneut die Krippensammlung Hillebrand mit rund 130 Krippen aus aller Welt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Termine für Gruppen vergibt Hans-Dieter Stölting unter Telefon (0 51 37) 7 17 65

Erstes Boßeln in Stelingen

 Am Sonntag, 14. Januar, wird in Stelingen das Boßeljahr eingeläutet. Um 10 Uhr soll der erste Kloot fliegen. Bis um 9.30 Uhr müssen sich alle Teilnehmer angemeldet haben. Bereits ab 9 Uhr steht im Klubhaus des TSV Stelinge, Forstweg 1, ein Frühstück bereit.

In Stelingen wird das Boßel-Jahr eingeläutet. Quelle: Torsten Lippelt (Archiv)

Silvanus lädt ein zum Neujahrstreff

Die Silvanusgemeinde lädt für Sonntag, 14. Januar, zum Neujahrstreff in das Gemeindezentrum, Auf dem Kronsberg 32, ein. Beginn ist um 11 Uhr mit einem Gottesdienst, der vom Silvanus-Chor unter der Leitung von Daniel Morgner gestaltet wird. Der anschließende Empfang bei einem Mitbringbüfett, zu dem die Besucher etwas beitragen sollten, steht im Zeichen der Begegnung. Getränke sind vorbereitet.

Die Kirchengemeinde Silvanus lädt zum Neujahrsempfang. Quelle: Archiv

Die Geschichte vom kleinen Raben Socke

Der kleine Rabe Socke ist ein frecher und auch recht eigensinniger Kerl. Gemeinsam mit seinen Freunden erkundet er die unterschiedlichsten Orte und erlebt dort auch viele Abenteuer. Da der Rabe noch recht grün hinter den Ohren ist, muss er noch viel dazu lernen. Seine Geschichte wird am Sonntag, 14. Januar, umd 15 Uhr in einem aufregenden Puppenspiel in der Grundschule Osterberg aufgeführt. Die Länge des Stückes beträgt knapp 45 Minuten. Die Karten sind ab 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Tageskasse erhältlich und kosten 8 Euro, ermäßigt 7 Euro.

Von Linda Tonn

Die Oberschule Berenbostel hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Alle Klassen sollen mit Tablets für die Schüler ausgestattet werden. Das einzige Problem ist die Finanzierung. Eltern müssen die Geräte aus eigener Tasche bezahlen.

14.01.2018

Gleich zwei Ausstellungen sind noch bis zum 23. Februar im Rathaus zu sehen: Regina Wilke und Annette Steinke zeigen farbenfrohe Acrylbilder. Gisela Cordes setzt sich in Fotos und Zeichnungen mit dem Wald auseinander.

11.01.2018

Ab sofort können Familien ihren Sommerurlaub in einer von fast 90 gemeinnützigen Familienferienstätten in Deutschland buchen. Darauf weist die SPD-Bundestagsabgeordnete Caren Marks (SPD) hin.

11.01.2018