Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen Parkpanoptikum: Stadtpark wird zum Freiluftvarieté
Aus der Region Region Hannover Garbsen Parkpanoptikum: Stadtpark wird zum Freiluftvarieté
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 27.04.2018
Verwandlungskünstlerin Katharina Witerzens spielt auf Bühne 1 Quelle: Helge Sauber
Anzeige
Garbsen-Mitte

 Show, Puppenspiel, Artistik und unterhaltsame Walkacts auf Wegen und Bühnen im Stadtpark – das ist das Parkpanoptikum. Zum zehnten Mal organisiert das Team um Erfinderin Vera Brand das Freiluftvarieté mit deutschen und internationalen Künstlern am Schwarzen See. Der Vorhang an vier Bühnen hebt sich am Pfingstsonntag, 20. Mai, zwischen 15 und 19 Uhr – der Eintritt ist frei.  Beim Parkpanoptikum wiederholen die Künstler an vier Stationen ihr Programm, die Zuschauer dürfen wandern und verpassen nichts. „Jeder Besucher kann sich seinen Spielplan selbst zusammenstellen“, sagt Brand. Rund 15.000 Euro lässt sich die Stadt Garbsen das Parkpanoptikum und die Tafelfreuden als kulinarischen Auftakt des Wochenendes am Tag zuvor kosten.

Freiluftvarieté ist Bühne für internationale Künstler

Schaurig-schöne Jahrmarktpoesie und alle Facetten des mimischen Theaters vereint Katharina Witerzens in ihrer Schaubude an Bühne 1.  Die Künstlerin war bereits 2015 bei den Garbsener Kulturtagen zu Gast. Witerzens bringt für ihr „Spektakel der Kuriositäten“ ihre Bühne gleich mit und nimmt die Besucher rund um einen alten Schaubudenwagen mit auf eine Zeitreise zu nostalgischen Jahrmärkten. Dabei erweckt sie nicht nur die kleinwüchsige und stimmgewaltige „Prinzessin Perla“ und die asiatische Papierreißkünstlerin „Ching Chang Fu“ zum Leben.

Ebenfalls 2015 hat Sérgio Fernandes, Gründer der portugiesischen Theatergruppe Teatro Só, in Garbsen ein künstlerisches Ausrufezeichen gesetzt. Unvergessen ist sein Spiel auf einer riesigen grünen Parkbank. Ebenso gefühlvoll und ganz ohne Worte ist seine Liebesgeschichte, die er diesmal mit seinem Projekt Sorriso inszeniert. Er teilt sich mit Witerzens die Bühne 1.

Kulturgenuss trifft Gaumenfreuden

An Bühne 2 unterhält das Duo The Songliner mit Kultsongs. Christine Eppinger (Gesang und Bodrán), Wolfgang Eppinger (Gesang und Gitarre) und Anja Eichler (Akkordeon und Gesang) stehen für Musik zwischen Lagerfeuerromantik und Kleinkunst – live, handgemacht und ohne Schnickschnack. „Kopf in den Sand“ heißt das Programm von Kabarettistin Liese-Lotte Lübke an Bühne 3. Ihr Publikum darf darin weder Comedy noch klassisches Politikkabarett erwarten: Lübke gewährt einen Blick auf die Politik des Privaten – und der Programmtitel ist ganz ironisch gemeint.

Vom Broadway in New York über den Zirkus Roncalli in den Stadtpark kommt Blockflötist und Komiker Gabor Vosteen aus Berlin. Er lässt Blockflötenmusik mit Comedy verschmelzen und hat dabei bis zu fünf Flöten in Nase, Mund und Ohren. Die Organisatoren versprechen an Bühne 4 eine verblüffend-komische Konzertshow mit Musik von Bach bis ins 21. Jahrhundert. Und auf den Wegen wandeln Frosch und Drache als Walkacts des TraumTanzTheaters, von der Garbsenerin Gaby Marschall-Grundke gegründet.

Außer dem Kulturgenuss ist auch für die Gaumenfreuden gesorgt. Auf der Wiese am Steinstuhl backen Constanze Buch und Edgar Kreid von Homeyers Hof Flammkuchen, am Bolzplatz bereitet das Team der Rathausterrassen Gegrilltes, Kaffee und Kuchen. 

Stadtpark bildet Kulisse für Tafelfreuden

Die idyllische Atmosphäre des Stadtparks gibt am Pfingstsonnabend, 19. Mai, die Bühne für die Tafelfreuden. An der Wiese am Steinstuhl am Westufer des Schwarzen Sees serviert das Team der Rathausterrassen ein Frühlingsmenü mit Räucherlachstartar und Forellenmousse auf Rösti, Schweinefilet im Kräuter-Schinkenmantel und ein Zitronen-Joghurt-Tiramisu. Das Otto-Grote-Ensemble begleitet musikalisch. 

Auf ein mediterranes Grillbüfett können sich die Gäste am Wäldchen am Bolzplatz freuen – ebenfalls zubereitet von den Köchen der Rathausterrassen. Auf dem Grill brutzeln Suflakispieße, gefülltes Hähnchenbrustfilet und Gemüsespieße, dazu gibt es Rosmarinkartoffeln. Antipasti eröffnen das Büfett, griechischer Joghurt mit karamellisierten Nüssen ist süßer Schluss. Das Quartett Hot4Jazz unterhält die Gäste.

Karten kosten 20 Euro, Kinder bis zwölf Jahre zahlen 10 Euro. Getränke sind extra zu zahlen. Reservierungen für Gruppen sind möglich.  Die Tickets gibt es nur im Vorverkauf im Kulturbüro im Rathaus, Telefon (0 51 31) 70 76 50 und in den Rathausterrassen, Telefon (0 51 31) 70 76 00 sowie (0 51 37) 8 21 18 70. jgz

Von Jutta Grätz

Die Kirchengemeinden Alt-Garbsen, Versöhnung und Willehadi wollen eine Arbeitsgruppe zum Thema fairer Handel gründen und suchen noch interessierte Teilnehmer. Ein erstes Treffen findet am Donnerstag, 26. April statt.

27.04.2018

Ab dem 27. April können sich Kinder und Jugendliche wieder online für das Sommerferienprogamm der Stadt Garbsen anmelden. Sie können aus 100 Angeboten auswählen. 25 Vereine und Verbände bieten etwas an.

24.04.2018

Bei einem gemeinsamen Frühstück wollen die Vertreter von Betrieben in Garbsen besprechen, wie sie Auszubildende finden können. Beginn ist um 8 Uhr in den Räumen von SAZ Services an der Gutenbergstraße.

24.04.2018
Anzeige