Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen Serie von Autoaufbrüchen: Polizei sucht Zeugen
Aus der Region Region Hannover Garbsen Serie von Autoaufbrüchen: Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 25.03.2018
Eine Serie von Autoaufbrüchen beschäftigt die Polizei in Garbsen. Quelle: Heiko Wolfraum/dpa (Symbolbild)
Meyenfeld/Horst/Osterwald/Frielingen

 Die Serie von Autoaufbrüchen in Garbsen setzt sich fort. Sechsmal bauten Kriminelle in der vergangenen Woche in vier Ortsteilen die Navigationsgeräte aus Autos aus. Den Schaden schätzt die Polizei auf mindestens 12.000 Euro.

Erster Tatort war bereits am vergangenen Wochenende die Straße Vor der Grund in Meyenfeld, wie die Polizei erst jetzt mitteilte. Der Besitzer hatte seinen VW Golf verschlossen abgestellt, fand ihn am Montagmorgen aber geöffnet vor, das Navigationsgerät fehlte.

Das gleiche erlebten auch zwei Anwohner, die ihre Autos am Montagabend an der Straße Steinwartskamp (Horst) geparkt hatten. In der Nacht zu Donnerstag wurden aus drei weiteren Autos die Navigationsgeräte gestohlen. Sie standen an der Akazienstraße und am Küchenschellenweg (Osterwald Unterende) sowie Am Damme (Frielingen).

Die Polizei sucht in allen Fällen Zeugen. Diese melden sich in der Inspektion in Garbsen. Die Ermittler sind unter Telefon (05131) 7014515 zu erreichen.

Von Gerko Naumann

Die bekannte Autorin und Sängerin Christiane Rösinger kommt am Donnerstag, 19. April, zu einer Lesung in die Stadtbibliothek Garbsen. In ihrem neuen Buch „Zukunft machen wir später“ geht es um die Arbeit mit Flüchtlingen. 

23.03.2018

Kostenlos Graffiti sprayen, BMX fahren und Sportgeräte ausprobieren: Das bietet die Mobile Jugendpflege der Stadt Garbsen an ihrem Funmobil an. Das startet die neue Saison am 5. und. 6. April in Horst.

23.03.2018

Die Berliner Philharmoniker unter Leitung ihres designierten Chefdirigenten Kirill Petrenko sind am Freitag, 13. April, in einer Live-Übertragung im Cinestar Garbsen zu hören. Solistin ist Yuja Wang. 

26.03.2018