Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Garbsen Stadtradeln: „Wir wollen Hannover schlagen“
Aus der Region Region Hannover Garbsen Stadtradeln: „Wir wollen Hannover schlagen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 19.05.2018
Radeln für Garbsen: Markus Heuer (Jugendpflege, von links), Werner Meyer (ADFC), Detlef Grunwald (Stadtwerke) und Christina Haupt (Umweltbeauftragte). Quelle: Linda Tonn
Garbsen

 Eigentlich trennen Hannover und Garbsen lediglich 13 Kilometer – beim Stadtradeln 2017 waren es ganze 17.000. „Wir mussten uns mit dem zweiten Platz zufrieden geben“, sagt Christina Haupt, die Umweltbeauftragte der Stadt Garbsen. „Das wollen wir in diesem Jahr ändern.“ Das Stadtradeln ist ein Wettbewerb des Klima-Bündnisses zur Förderung des Radverkehrs, an dem die Region Hannover mit allen Kommunen teilnimmt und bei dem in einem bestimmten Zeitraum jeder gefahrene Kilometer gezählt wird. Das ist nicht nur gut für die Gesundheit der Radler, sondern auch für das Klima. Garbsen ist in diesem Jahr zum dritten Mal dabei.

Mitmachen im Team oder alleine

Teams aus Schulen, Kirchen, Vereinen und Firmen sollen zwischen dem 27. Mai und 16. Juni jeden Kilometer notieren, den sie mit dem Rad zurückgelegt haben. Auch Privatpersonen können teilnehmen. „Die Garbsener sollen radeln, radeln, radeln“, sagt Haupt. „Wir wollen Hannover schlagen.“ Partner des Stadtradelns sind die Stadtwerke und das Fahrradgeschäft Meinhold. Mehr als 2000 Garbsener traten s im vergangenen Jahr in die Pedale. „Wir haben bislang erst 320 Teilnehmer“, sagt Haupt.  „Wir hoffen, dass viele Bürger beim Stadtradeln teilnehmen, aber auch darüber hinaus beim Fahrradfahren bleiben“, sagt Werner Meyer vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC). Nach der Aktion im vergangenen Jahr habe er feststellen können, dass mehr Teilnehmer zu den regelmäßigen Touren des ADFC gekommen seien. „Beim Stadtradeln kann man auch mit einem E-Bike mitmachen“, sagt Werner. 

Gefahrene Kilometer notieren

Auf der Internetseite www.stadtradeln.de können sich die Teilnehmer registrieren und ihre gefahrenden Kilometer sammeln. Zudem wird der Wochenendausgabe dieser Zeitung ein Bogen beigelegt, in den die Kilometer eingetragen werden können. Anmeldungen nehmen Christina Haupt (christina.haupt@garbsen.de) und Werner Meyer (wernermeyer.osterwald@hotmail.de) entgegen. Die Aktion läuft vom 27. Mai bis 16. Juni. „Dann können die ausgefüllten Bögen im Rathaus eingeworfen werden“, sagt Haupt. Auch eine Zustellung per Post oder Mail sei möglich. Die besten Teams werden mit Preisen geehrt.

Von Linda Tonn

Garbsener Ingenieure entwickeln Folien, die Druck, Temperatur und Feuchtigkeit messen können. Erste Verwendung soll das innovative Material auf Flugzeugen und in E-Autos finden. 

19.05.2018

Wuscheliges schwarzes Fell, weiße Pfoten und braune Augen: Am Sonntag, 20. Mai, werden auf der Windhundrennbahn in Schloß Ricklingen rund 150 Sennenhunde gezeigt und bewertet.

15.05.2018

Große Entscheidungen haben Maria und Heinrich Ulbig immer zusammen getroffen. Vielleicht ist es das Rezept für ihre langjährige Ehe. Am 16. Mai feiern die gebürtigen Schlesier ihren 65. Hochzeitstag.

18.05.2018