Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Gehrden Lions-Adventskalender: Leser wählen Titelbild
Aus der Region Region Hannover Gehrden Lions-Adventskalender: Leser wählen Titelbild
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 08.06.2018
Die Jury hat ihre Auswahl getroffen: Sabine Sievers (von links), Kristina Henze, Birgit Lattmann, Karola Bernhards und Hans-Joachim Rohde. Quelle: Björn Franz
Barsinghausen

Es war eine schwierige Entscheidung. Fast eine Stunde lang begutachtete die sechsköpfige Jury in den Redaktionsräumen der Lokalausgabe von HAZ und NP in Gehrden die Vorschläge für das Titelbild des Adventskalenders, den der Lions Club Deister Calenberger Land auch in diesem Jahr für den guten Zweck herausbringen wird. Und am Ende standen fünf Bilder fest, die es in die engere Wahl geschafft haben. Nun sind die Leser von HAZ und NP gefragt: Sie entscheiden erstmals in einer Leserwahl darüber, welcher der fünf Vorschläge das Titelbild des Adventskalenders 2018 werden wird.

Karola Bernhards war einmal mehr davon begeistert, wie viele Menschen aus dem Calenberger Land sich nach dem Aufruf daran gemacht haben, ein Wintermotiv zu malen oder ein Foto auszuwählen, das das Zeug zum Titelbild für den beliebten Kalender hat. Gemeinsam mit ihren Kollegen Birgit Lattmann und Hans-Joachim Rohde vertrat Bernhards den Lions Club in der Jury, in der zudem HAZ/NP-Redaktionsleiter Björn Franz saß. Und in diesem Jahr holten sie sich zudem auch noch zwei Expertinnen in das Gremium: Kristina Henze vom Kunstraum Benther Berg und Kunstlehrerin Sabine Sievers von der Oberschule Gehrden.

Jeder aus dem Sextett hatte fünf Stimmen – und die fünf Bilder, auf die die meisten Wertungen der Jurymitglieder fielen, stehen nun für die Leser von HAZ und NP zur Wahl. Von heute an bis zum 6. Juli läuft die Abstimmung. Dabei gibt es für die Künstler der drei Bilder mit den meisten Stimmen wieder eine besondere Belohnung: Sie erhalten vom Lions Club Preisgelder in Höhe von 150, 100 und 50 Euro. Und auch die Teilnehmer an der Abstimmung können einen von drei tollen Preisen gewinnen.

Wahl des Lions-Titelbildes: So können Sie mitmachen

Es ist eine echte Premiere: Zum ersten Mal können die Leser von HAZ und NP bestimmen, welches Titelbild den Adventskalender des Lions Club schmücken wird. Bis zum 6. Juli haben sie die Möglichkeit, ihre Stimme für eines von fünf Bildern abzugeben, die eine sechsköpfige Jury aus den Einsendungen ausgewählt hat.

Die Teilnahme an der Abstimmung ist ganz einfach: Auf unserer Internetseite können Sie hier ihre Stimme für eines der fünf Bilder abgeben. Dort sind auch noch einmal alle fünf Vorschläge zu sehen. Alternativ können Sie uns natürlich auch eine Postkarte oder einen Brief mit ihrer Wahl, ihrem Namen sowie einer Telefonnummer zur Kontaktaufnahme an folgende Adresse schicken: HAZ/NP-Lokalredaktion, Neue Straße 34, 30989 Gehrden. Einsendeschluss ist auch hier der 6. Juli.

Und das Mitmachen bei der Abstimmung lohnt sich: Unter allen Teilnehmern verlosen wir folgende Preise: einen Gutschein in Höhe von 50 Euro von der Kunstschule Noa Noa in Barsinghausen, eine Jahresmitgliedschaft im Kunstverein Barsinghausen im Wert von 36 Euro und einen Gutschein in Höhe von 25 Euro für den HAZ/NP-Ticketshop in der Marktstraße in Barsinghausen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück!

Die eigentlichen Gewinner sind aber die vielfältigen sozialen Projekte, die der Lions Club durch den Verkauf der Kalender unterstützen kann, bei dem sich hinter jedem der 24 Türchen von Sponsoren gestiftete Preise verstecken. Seit der Premiere im Jahr 2013 sind auf diesem Wege bereits mehr als 50.000 Euro für Vereine und Organisationen im Calenberger Land zusammengekommen. Alleine in diesem Jahr konnte der Lions Club 12.400 Euro an fünf Projekte auszahlen – soviel wie noch nie zuvor.

Bevor die Kalender aber auch in diesem Jahr in der Vorweihnachtszeit zum Preis von 5 Euro pro Stück in den Verkauf gehen können, muss zunächst das neue Titelbild gefunden werden. Und dabei haben erstmals die Leser von HAZ und NP bis zum 6. Juli das letzte Wort.

Von Björn Franz

Ein Landwirt aus Lemmie will auf einem Feld im Süden des Ortes eine etwa 2,75 Hektar große Solaranlage bauen lassen. Der Ortsrat befürwortet die Pläne, Anwohner fürchten um ihren idyllischen Ausblick.

11.06.2018

240 Meter hoch sollen die fünf Windenergieanlagen im Deistervorland werden. Bei einer Informationsveranstaltung in Redderse stellte der Projektbetreiber wpd seine Pläne vor. Die Gegner sind allerdings zahlreich.

11.06.2018

Sportlich, sportlich: Die 400 Jungen und Mädchen der Grundschule Am Castrum in Gehrden haben bei einem Sport- und Spielfest gewetteifert.

11.06.2018