Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Tennisspieler setzen auf mehr Geselligkeit

Gehrden Tennisspieler setzen auf mehr Geselligkeit

Über viele Jahre waren die Mitgliederzahlen in der Tennissparte des SV Gehrden rückläufig. Doch nun scheint sich dieser Trend umzukehren - zuletzt kamen 30 neue Spieler dazu. Und mit einem neuem Clubwirt will die Sparte nun auch das gesellige Miteinander wieder neu beleben.

Voriger Artikel
Lastwagen beschädigt Kehrmaschine
Nächster Artikel
Sprungturm ab Donnerstag geöffnet

Jugendwartin Anke Hippens (rechts) und Spartenleiter Winfried Hiebl (links) begrüßen den neuen Clubwirt Suleiman Khodaida in der Tennis-Lounge.

Quelle: Björn Franz

Gehrden. Ein bisschen stolz sind sie schon auf diese Bilanz. "Wir haben die Talsohle anscheinend durchschritten", sagt Winfried Hiebl, der Vorsitzende der Tennissparte. Etwa 340 Mitglieder spielen auf der Anlage mit zehn Plätzen inzwischen wieder beim SV Gehrden, in der laufenden Sommersaison habe der Verein sieben Erwachsenen- und 14 Jugendmannschaften gemeldet, erklärt er. "Da passt es, dass wir jetzt auch wieder eine Clubhaus-Bewirtung haben."

Denn mit dem Mitgliederzuwachs, bei dem der Verein unter anderem vom angrenzenden Neubaugebiet profitiert, soll auch das soziale Leben in der Tennissparte wieder belebt werden. Bei einer kürzlich durchgeführten Mitgliederbefragung war einer der Hauptwünsche, dass es zu den Punktspielen und auch an Trainingsabenden wieder eine regelmäßige Bewirtung gibt. Daher machte sich die Spartenleitung auf die Suche nach einem neuen Clubwirt - und einigte sich mit Suleiman Khodaida.

Der 42-Jährige, der in Stöcken bereits ein griechisches Restaurant betreibt, will die Gehrdener Tennisspieler künftig mit kleinen griechischen Gerichten wie Suflaki und Suzuki, aber auch mit der beliebten Currywurst im Clubheim versorgen. Wochentags öffnet er um 17 Uhr, am Wochenende und bei besonderen Veranstaltungen hat das Tennisheim künftig ebenfalls geöffnet.

Denn in Zukunft soll es auch über den Tennissport hinaus immer mal wieder einen Grund geben, an der Lange Feldstraße vorbeizuschauen. "Wir werden künftig vermehrt Abendveranstaltungen anbieten", sagt Jugendwartin Anke Hippens. Dazu sollen neben dem bereits etablierten Diner en blanc und Musikabenden in der Tennis-Lounge auch Fernsehübertragungen von wichtigen Fußballspielen gehören.

Die erste Großveranstaltung, bei der sich der neue Clubwirt Khodaida mit seinem Team vorstellt, ist aber dann doch ein Tennisturnier: Am Freitag, 28. Juli, wird auf der Anlage mit dem 8. Gehrdener Sommercup ein hochkarätiges Ranglistenturnier eröffnet. Und dann soll es von 17 Uhr an eine große Willkommensparty geben.

doc6vn5fpwv6yqbotzpniy

Jugendwartin Anke Hippens (rechts) und Spartenleiter Winfried Hiebl (links) begrüßen den neuen Clubwirt Suleiman Khodaida in der Tennis-Lounge.

Quelle: Björn Franz
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Gehrden

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr