Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Gebrauchter Tag

Fußball Gebrauchter Tag

Der TSV Algesdorf hat beim vor der Saison als Aufstiegsaspiranten gehandelten SV Gehrden mit 2:7 verloren. „Das ist unser Streichergebnis“, sagte TSV-Betreuer Martin Steege, der seinem Team „einen gebrauchten Tag“ attestierte.

Voriger Artikel
Marga Müller ist seit dem ersten Tag dabei
Nächster Artikel
Flüchtling aus Aleppo hilft der Tafel

Der Krankenhäger René Dresenkamp (links) sieht in der 73. Spielminute die Gelb-Rote Karte.

Quelle: seb

Gehrden. Dabei spielte der Aufsteiger eine Halbzeit gut mit, vergab aber seine Möglichkeiten. Ganz anders der SV Gehrden, dem bereits in der 4. Spielminute mit der ersten Torchance die Führung gelang. Hakan Hot traf nach einer Flanke von der linken Seite. Dann schlug die Zeit des Kevin Bytomski. Erst scheiterte der Algesdorfer aus kurzer Distanz mit einem Kopfball (10.), um eine Minute später nach Vorarbeit von David Glawion den Ausgleich zu erzielen. Die Gäste hatten in der 25. Minute den erneuten Torschrei auf den Lippen, aber ein Schuss aus der Drehung von Sebastian Eiselt wurde von der Linie geschlagen.

Die erneute SV-Führung resultierte aus einem Eigentor von Eike-Malte Herbold (29). Als Tim Hansmeier vier Minuten später auf 3:1 erhöhte, sahen die Gastgeber wie der sichere Sieger aus. Aber nach Vorarbeit von Glawion verkürzte Eiselt auf 2:3 (36.). Nach einer Ecke von Glawion hatte Henning Strumpel den Ausgleich auf dem Kopf (44.).

Nach dem Seitenwechsel ging alles ganz schnell. Ein Doppelschlag von Hot (50.) und Nils Brummund per Strafstoß (55.) brachte die Entscheidung. Hot (61.) und Marcel Busse (68.) schraubten das Ergebnis auf 7:2 hoch. Nach der Pause haben sie uns kalt erwischt“, sagte Steege, der aber keinen übermächtigen Gegner gesehen hatte.

TSV: Kölling, Harmening, Sölter (67. Gross), H. Strumpel, Glawion, Herbold, F. Strumpel (74. Matthias), Balke, Bühre (62,. Reinecke), Bytomski, Eiselt. uk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr