Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Gehrden Bäckerei Weiß feiert mit Hunderten Gästen
Aus der Region Region Hannover Gehrden Bäckerei Weiß feiert mit Hunderten Gästen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 16.09.2018
An den Ständen und vor der Bühne herrscht beim Jubiläumsfest großer Andrang. Quelle: Ingo Rodriguez
Gehrden

Lieber mit etwas mehr Aufwand arbeiten und vorsichtig mit dem Teig umgehen, als synthetische Hilfsmittel für größere Stückzahlen oder eine Massenproduktion zu nutzen: Diesem Leitsatz ist Bäckermeister Alexander Weiß bis heute treu geblieben. Auch 50 Jahre nach der Firmengründung seien etliche der alten Rezepte seines Vaters immer noch die Arbeitsgrundlage des Familienbetriebes. Das hat der Chef der Gehrdener Traditionsbäckerei Weiß beim Jubiläumsfest an der Nordstraße bei einem Rundgang durch die Backstube als wichtigen Faktor für die Treue seiner Stammkundschaft hervor gehoben. „Die süßen Hörnchen und auch die Laugenbrezel werden immer noch genau so zubereitet wie früher“, sagte der 45-Jährige und warf einen Blick auf die Nachschubproduktion für die große Feier anlässlich des 50-jährigen Bestehens.

Um mit der Familie Weiß und den Mitarbeitern zu feiern, kamen Hunderte Besucher und langjährige Stammkunden zum Platz neben der Bäckerei an der Nordstraße. Dort hatte der Familienbetrieb nicht nur eine Bühne und Boxen für die beiden Livemusiker Cyril Krüger und Juan J Al sowie für einen DJ aufgebaut. Zum Programm zählten auch Kinderaktionen sowie der Verkauf frischer Backwaren und Mandeln, Kaffee und kühler Getränke. Der Jugendfeuerwehr hatte Weiß sogar 2000 Bratwürste und Schinkengriller gespendet, damit die Nachwuchsabteilung Geld für ein neues Zelt erwirtschaften kann. „Wenn alle Würste verkauft werden und die Erlöse aus dem Verkauf von Prosecco dazu kommen, sind bis zu 4000 Euro Reingewinn möglich“, sagte Weiß. Kaufen konnten die Gäste bei dem Fest aber auch Lose für Gutscheine im Gesamtwert von mehr als 2200 Euro. Zu gewinnen ist auch eine Hochzeits- oder Festtagstorte“, sagte Weiß.

Tobias (15, von links), Malte (12) und Alexander Weiß sowie die Gesellinen Laura Alberts und Manuela Humborg holen beim Jubiläumsfest aus der Backstube frischen Nachschub für den Verkaufstand. Quelle: Ingo Rodriguez

Wenige Minuten zuvor hatte ihm die 80-jährige Besucherin Gerda Wittkopp ein Geschenk überreicht und an längst vergangene Zeiten erinnert. „Sie war schon 1968 bei der Eröffnung als Verkäuferin bei uns – bis 1983“, sagte Weiß. Damals habe sie noch eine Kasse zum Kurbeln benutzt, sagte Wittkopp. Mit ihrem Erfahrungsschatz hatte sie dem heutigen Firmenchef etwas voraus: „Ich bin ja erst 1973 geboren“, sagte Weiß. Damals sei die Bäckerei noch am Marktplatz gewesen. „Dort haben wir hinter der Backstube gewohnt“, erzählte er. Der Firmensitz sei erst 1981 an die Nordstraße verlegt worden. „Der Umzug war notwendig, weil der Vermieter Eigenbedarf angemeldet hatte“, sagte Weiß. Er hatte im Jahr 2000 mit seinen beiden Brüdern das Geschäft vom 2011 gestorbenen Vater Uwe übernommen. Seit dem Ausstieg der Brüder 2015 führt der 45-Jährige mit seiner Frau Inga das Geschäft mit insgesamt zwölf Mitarbeitern alleine. „Sie regelt den Laden, ich die Produktion“, sagte Weiß. Er habe schon mit etwa acht Jahren gewusst: „Ich werde Bäcker.“

Weiß hatte beim Fest auch wegen der zahlreichen Gratulanten viel zu tun. Kollege Volker Sprengel aus Langreder überreichte als Vertreter der Bäckerinnung eine Uhr mit Jubiläumsschriftzug. „Wir schenken Dir Zeit“, sagte Sprengel abseits des Partytrubels in der Backstube.

In der Backstube erinnert ein altes Foto an einen Kindergeburtstag in den Siebzigerjahren. Quelle: Ingo Rodriguez

Von Ingo Rodriguez

Der Arbeitskreis Willkommenskultur und die Verkehrswacht Calenberger Land haben rund 20 Flüchtlingsfrauen mit einem Fahrradtraining auf die Teilnahme im Straßenverkehr vorbereitet.

16.09.2018

Zum 50-jährigen Bestehen der Schachvereinigung Calenberg hat der Gehrdener Bürgermeister Cord Mittendorf einen neuen Wanderpokal gestiftet. Erster Preisträger ist Hans-Joachim Reimann.

16.09.2018

Die „Original Calenberger“ gewinnen 2. Platz beim „Festival der böhmischen & mährischen Blasmusik“ in Südtirol

14.09.2018