Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Gehrden Mit Flaschendeckel gegen Kinderlähmung
Aus der Region Region Hannover Gehrden Mit Flaschendeckel gegen Kinderlähmung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 06.11.2018
Brigitte Gellert und Robert Schütz freuen sich über die gelungene Aktion. Quelle: Rabenhorst
Gehrden

Die vor drei Monaten vom Deutschen Ritter-Orden St. Peter & Paul initiierte Sammlung von Plastikflaschendeckel in den Aldi-Märkten in Gehrden, Wennigsen, Egestorf und Barsinghausen ist ein voller Erfolg. Es sind bereits mehr als 300 Kilogramm Deckel zusammengekommen. „Das ist eine erstaunliche Menge, wenn man bedenkt, dass ein Deckel nur etwa zwei Gramm wiegt“, betont Brigitte Gellert, die das Projekt im Calenberger Land betreut. Das bedeute, dass die Aldi-Kunden mehr als 300 Schluckimpfungen gegen Kinderlähmung ermöglicht haben. „Indirekt sind es sogar weitaus mehr, denn der durch das Recyceln erwirkte Betrag wird von der Bill-und Melinda-Gates-Stiftung verdreifacht“, fügt die Gehrdenerin hinzu.

Die Kunden finden zurzeit in den Aldi-Filialen neben den Automaten für die Rücknahme von Flaschen kleine blaue Kisten. Dort sollen Plastikdeckel von Getränkeflaschen gesammelt werden, um damit das Projekt „End Polio Now“ zu unterstützen, das sich dem Kampf gegen Kinderlähmung (Poliomyelitis) verschrieben hat. Initiiert wurde die Aktion vom Deutschen Ritterorden St. Peter & Paul, der das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Rotary Club und dem Verein „Deckel drauf“ unterstützt. „Mit 500 recycelten Deckeln kann in unterentwickelten Ländern eine Schluckimpfung gegen Kinderlähmung finanziert werden“, berichtet Gellert. Der Deutsche Ritter-Orden St. Peter & Paul versucht neben anderen karitativen Projekten seit eineinhalb Jahren mit der Aktion „End Polio Now“ einen Beitrag im Kampf gegen die grausame Krankheit zu leisten.

Verein unterstützt das Projekt „End Polio Now“

Die Idee hinter dem Deckel-Projekt ist einfach: Durch die Sammlung von Kunststoffdeckeln aus hochwertigen Kunststoffen (HDPE und PP) und mit dem anschließenden Verkaufserlös werden gemeinnützige sowie mildtätige Projekte unterstützt. Im ersten Schritt unterstützt der Verein „Deckel drauf“ das Programm „End Polio Now“ mit dem weltweiten Vorhaben, dass kein Kind mehr an Kinderlähmung erkranken soll oder anders ausgedrückt, die weltweite Ausrottung von Polio. dw

„Aus persönlicher Ansprache von Kunden, die den Aushang und die blauen Kisten noch nicht wahrgenommen haben und um den kleinen Dreh gebeten werden, ergeben sich oft sehr interessante Gespräche“, erzählt Gellert. Doch der Dank der Gehrdenerin gilt dabei nicht nur den Kunden, die sich die Zeit nehmen, den Deckel von den Flaschen zu schrauben, sondern auch den Mitarbeitern der Aldi-Filialen. Wenn sie mal nicht dazu komme, die Deckel in den Filialen abzuholen, sei es für die Mitarbeiter zur Selbstverständlichkeit geworden, die Kisten auszuleeren, sagt die ehemalige Lehrerin des Matthias-Claudius-Gymnasiums. Am Dienstag konnte sie außerdem Robert Schütz danken, der das Projekt in den Aldi-Märkten überhaupt erst möglich gemacht hat. „Wir unterstützen diese Aktion sehr gerne“, betonte der Prokurist und Leiter des Verkaufs Aldi-Nord in Rinteln.

Auch Plastikverschlüsse von Flaschen, die nicht bei Aldi gekauft wurden, können in den blauen Kisten abgegeben werden – allerdings keine Korken, Kronkorken oder andere Metalldeckel. Die gesammelten Deckel bringt Brigitte Gellert mehrmals im Monat in ein Sammellager nach Langenhagen; von dort werden sie zum Recyceln abgeholt. „Vielleicht besteht die Möglichkeit, in den Filialen größere Behälter aufzustellen. Das wäre eine große Hilfe“, regte Gellert an.

Von Heidi Rabenhorst

Die Fünftklässler des Matthias-Claudius-Gymnasiums nehmen am Vorlesemarathon von Unicef teil. Die Schüler bekommen für gelesene Seiten eine Spende, die Kindern in Madagaskar zugute kommt.

08.11.2018

3000 Euro zahlt die Stadt Gehrden zurzeit an den Tierschutzverein Barsinghausen und Umgebung. Nun soll die jährliche Kostenpauschale für die Unterbringung von Fundtieren erhöht werden.

05.11.2018

Das Benefizkonzert des Blechbläserensembles Hannover-Brass hat alle Erwartungen weit übertroffen. Der Lions Club kann nun der Interessengemeinschaft „Eltern geistig Behinderter“ 1500 Euro spenden.

04.11.2018