Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Gehrden CDU will Schulden nicht akzeptieren
Aus der Region Region Hannover Gehrden CDU will Schulden nicht akzeptieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 24.10.2018
CDU-Chef Thomas Spieker ehrt Ingrid Richter (links) und Heidemarie Neuhäuser für jeweils 40 Jahre Mitgliedschaft. Quelle: Elena Everding
Gehrden

 Das vergangene Jahr resümierte der CDU-Stadtverband Gehrden am Dienstagabend bei seiner Jahresversammlung. Knapp 20 Mitglieder kamen im Ratskeller zusammen und sprachen über die Gehrdener Politik. Zudem wurden Delegierte gewählt und Ehrungen verliehen.

Mit Blick auf die Konflikte zwischen der CDU und CSU auf Bundesebene lobte der Stadtverbandsvorsitzende Thomas Spieker die Gehrdener Christdemokraten. 128 Mitglieder zählt die Partei. Auch die Ortsverbände machten gute Arbeit, stellte er fest. Mit der Resonanz auf die Versammlung zeigte Spieker sich ebenfalls zufrieden. „Wir sind die bewährte konstruktive und verlässliche Kraft im Rat“, sagte Spieker. Trotz komplexer gewordenen Mehrheitsverhältnissen haben sich die Parteien beispielsweise auf den Doppelhaushalt geeinigt.

Die CDU setzt sich für einen baldigen Start des Neubaus der Grundschule Am Castrum ein. Auch der Einzelhandel ist Thema: „Die Ortschaften dürfen gegenüber der Kernstadt nicht zu kurz kommen“, sagte Spieker. Doch auch die Innenstadt müsse als Einkaufsstandort belebt werden. „Wir dürfen bei alldem das Ziel eines ausgeglichenen Haushalts nicht aus dem Blick verlieren“, mahnte der Vorsitzende an. Vor allem die zusätzlichen Kosten für die Kinderbetreuung sieht er kritisch – die geplante neue Kita solle deshalb möglichst ein freier oder kirchlicher Träger bauen. Den Schuldenstand des städtischen Haushalts akzeptiere die CDU nicht. Zum Schluss wird Spieker nachdenklich: „Demokratische Mehrheitsentscheidungen werden zunehmend lächerlich gemacht von Menschen, die das Thema anders sehen.“

Zum Ende der Versammlung ehrte Spieker Heidemarie Neuhäuser und Ingrid Richter für jeweils 40 Jahre in der CDU. Nicht anwesend sein konnten Albert Gertler, der seit 50 Jahren CDU-Mitglied ist, und Hans-Otto Röth, der vor 40 Jahren in die CDU eingetreten ist. Zuletzt wählte die Partei noch Delegierte für den CDU-Regionsparteitag.

Die Christdemokraten blicken bereits zu ihrem nächsten Termin: Am Sonntag, 25. November, um 11 Uhr veranstalten sie das Gehrdener CDU-Wirtschaftsforum im Ratssitzungssaal. Zu Gast ist Volker Schmidt, Hauptgeschäftsführer von Niedersachsenmetall.

Von Elena EverdingT

Die CDU-Ratsfraktion fordert eine Aktualisierung des Sportstättenbedarfsplanes. Neue Erkenntnisse sollen dazu genutzt werden, mit Vereinen und Schulen Handlungsstrategien mit Zeitplan zu entwickeln.

26.10.2018

In der Fußgängerzone soll in der früheren Rossmann-Filiale ein neues Fitnessstudio eröffnen.Für den prominenten Leerstand in der City zeichnet sich einmal mehr eine Nachnutzung ab.

23.10.2018

Es wird Spanisch gesprochen im MCG – zumindest für einen Tag: Im Spanischdorf haben mehr als 50 Schüler in Gehrden in spielerischer Form geübt, die Fremdsprache in Alltagssituationen anzuwenden.

26.10.2018