Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Gehrden SV Gehrden erhöht seine Beiträge
Aus der Region Region Hannover Gehrden SV Gehrden erhöht seine Beiträge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 30.04.2018
Die jungen Kunstturnerinnen sind die Mannschaft des Jahres beim SV Gehrden. Quelle: Wirausky
Gehrden

 Die Mitgliedschaft beim SV Gehrden wird teurer. Bei der Jahresversammlung im Sportcenter wurde mit deutlicher Mehrheit beschlossen, die Beiträge zu erhöhen. Künftig zahlen Erwachsene ab 21 Jahren monatlich 13 statt wie bisher 10 Euro und Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren neun statt sieben Euro; die Familienmitgliedschaft kostet 30 statt 26 Euro. Laut Marcus Prey, der die Finanzen des größten Gehrdener Vereins verwaltet, ist die Erhöhung unumgänglich. „Wir brauchen dringend Rücklagen, um auch in Zukunft Investitionen für den SV Gehrden tätigen zu können und um uns finanziell abzusichern“, sagte er. Der aktuelle Beitrag reiche auf Dauer nicht aus. Die Reserven seien bald aufgebraucht. Grund dafür sind unerwartete Ausgaben, die ein großer Wasserschaden im Sportcenter und im Kabinenbereich verursacht hat. Die Reparaturkosten beliefen sich auf 56000 Euro. Dazu kam der Umbau des Sportheims, der rund 155000 Euro verschlungen hat.

Eine Investition, die sich aus Sicht von Vorstandssprecher Rolf Meyer gelohnt hat. „Seit dem Umbau erfreut sich das Sportheim größter Beliebtheit“, sagte Meyer. Doch weitere Baumaßnahmen stehen an. In naher Zukunft müsse zudem das Tennisheim saniert werden, kündigte er an. 

Lob gab es vom ehemaligen Vorstandsmitglieder Rainer Dembeck. „Es wird hervorragende Arbeit geleistet“, sagte er. Die Sportanlage könne sich in der gesamten Region sehen lassen.

Helmut Wettig und Marcus Prey (hinten von links) freuen sich über die 40-jährige Treue von Helga und Friedrich Görsmann sowie Doris König und Eberhard Eichstädt. Quelle: Wirausky
Seit 25 Jahren sind Carina Gorny (vorne von links), Sandra Kropp, Carola Jensch und Karin Wischnewski im Verein. Der Vorstand mit Helmut Wettig (hinten von links) Marcus Prey und Rolf Meyer zeichnet sie aus. Quelle: Wirausky

Unabhängig davon ist der SV Gehrden auf einem guten Weg. 2240 Mitglieder hat der Verein. „Die Entwicklung ist in den vergangenen Jahren positiv“, sagte Helmut Wettig, der für den Bereich Verwaltung zuständig ist. 48 Prozent der Mitglieder sind Kinder und Jugendliche. 

Treue Mitglieder mit dem SVG-Vorstand: Günther Eberhard (links) und Heinrich Meinecke (rechts) sind seit 60 Jahren Mitglied beim SV Gehrden; Adolf Ammon (Mitte) ist seit 50 Jahren im Verein. Quelle: Wirausky
Michael Pape (von links), Angela Plich und Roland Mielke erhalten die Verdienstnadel bronze. Quelle: Wirausky

Im Mittelpunkt der Jahresversammlung standen auch zahlreiche Ehrungen. So wurde die Leistungsturngruppe zur Mannschaft des Jahres gekürt. Sie belegte bei den Niedersachsenmeisterschaften und den Norddeutschen Titelkämpfen einen hervorragenden vierten Platz, außerdem startete die Riege bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin.  Über das Können der jungen Mädchen zwischen 12 und 15 Jahren konnten sich die Mitglieder bei einer kurzen Vorführung überzeugen. 

Sportlerin des Jahres: Malte Losert zeichnet Marja Williges aus der Taekwondo-Sparte aus. Quelle: Wirausky

Überzeugt hat auch Marja Williges. Die talentierte 14-jährige Taekwondo-Kämpferin, die zum niedersächsischen Jugendkader gehört, ist die Sportlerin des Jahres. Die Schülerin des Matthias-Claudius-Gymnasiums ist amtierende Landesmeisterin in der Leistungsklasse der 12- bis 14-jährigen Mädchen. 

Uschi Menze ist zum neuen Ehrenmitglied ernannt worden. Quelle: Wirausky

Zum neuen Ehrenmitglied wurde die 78-jährige Uschi Menze ernannt. Sie ist seit fast 50 Jahren in der Tennis-Abteilung aktiv. Ein halbes Jahrhundert ist Adolf Ammon treues Mitglied des SV Gehrden, gar 60 Jahre sind Heinrich Meinecke, Günther Eberhard und Horst Wolff dabei.

Zahlreiche Ehrungen beim SV Gehrden

Bei der Jahresversammlung des SV Gehrden sind zahlreiche Mitglieder geehrt worden. 25 Jahre sind Peter Michael Jensch, Philipp-Johannes Jensch, Carola Jensch, Volker Kaufhold, Henrike Eblenkamp, Max Kleinhans, Maren Kunze, Reinhard Staroste, Adrian Staroste, Gunnar Höltje, Sören Höltje, Gudrun Meissner, Jörg Wegener, Carina Gorny, Alexander Weber, Sandra Kropp, Lukas Möller, Karin Wischnewski, Jens Witte, Vincent Flasbart und Iris Witte im Verein. 40 Jahre sind Käte Wolcke, Doris König, Wolfgang Rohlfing, Carmen Finke, Rainer Figur, Eberhard Eichstädt, Wilhelm Gerdelmann, Ella Fischer, Helga und Friedrich Görsmann und Melitta Kühn dabei. Adolf Ammon kommt auf 50 Jahre, Günther Eberhard, Heinrich Meinecke und Horst Wolff auf 60. Die bronzene Verdienstnadel erhielten Michael Pape, Roland Mielke und Angela Plich, die silberne Verdienstnadel bekamen Franziska Hübner und Jaqueline Schrader. dw

Die Zahl der Sparten ist gestiegen. Einstimmig wurde beschlossen, Boule und Boxen als eigenständige Abteilungen im SV Gehrden aufzunehmen. Damit bietet der Klub künftig 18 Sportarten an.  

Von Dirk Wirausky

Die Plätze sind begehrt: 40 Jungen und Mädchen haben ihren Zukunftstag im Klinikum Robert Koch in Gehrden verbracht.

29.04.2018

Toller musikalischer Abend: 140 Schüler des Matthias-Claudius-Gymnasiums in Gehrden haben die musikalischen Ergebnisse ihrer Probenarbeit in der neuen Aula präsentiert.

29.04.2018

Der Fachausschuss für Schule und Kultur des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes tagt im Gehrdener Rathaus. Unter anderem ging es um die Gebührenfreiheit für Kindergärten. Die Kommunen wollen nicht auf den Kosten sitzen bleiben.

28.04.2018