Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Gehrden Ausstellung von Kwanho Yuh im Bürgersaal
Aus der Region Region Hannover Gehrden Ausstellung von Kwanho Yuh im Bürgersaal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 06.06.2018
Die "Schutzengel" blicken im Bürgersaal des Gehrdener Rathauses die Besucher der Austellungseröffnung. Quelle: Björn Franz
Anzeige
Gehrden

Für die Besucher der Ausstellungseröffnung hatte Ilka Theurich einen kleinen Geheimtipp parat. „Schauen Sie unbedingt einmal durch den Spion in der hinteren Tür des Bürgersaals, dann sehen sie alle acht Schutzengel zusammen“, verriet die Performance-Künstlerin, die am Sonntagvormittag in die Ausstellung ihrer hannoverschen Kollegin Kwanho Yuh im Gehrdener Rathaus einführte. Und viele der mehr als 100 Kunstliebhaber, die die Einführung wegen des großen Andrangs bei der Eröffnung zum Teil sogar stehend verfolgen mussten, folgten diesem Rat gerne.

Noch bis zum 30. Juni sind im Obergeschoss des Gehrdener Rathauses und im Bürgersaal einige Arbeiten der in Südkorea geborenen Künstlerin zu sehen. Für Kwanho Yuh ist es bereits das dritte Gastspiel in der Burgbergstadt – 1995 stellte sie als Studentin einige Bilder aus, 2007 war sie anlässlich des 15-jährigen Bestehens des Kunstvereins Gehrden Teil einer Gruppenausstellung. Und die 55-Jährige, die in Südkorea Malerei und später in Hannover Fotografie und Freie Kunst studierte, verriet am Rande der Eröffnung auch, dass sie noch einen ganz anderen Bezug zum Calenberger Land hat: „Meine Schwiegereltern stammen aus Benthe – und ich habe in der Margarethenkirche in Gehrden geheiratet.“

Nun stellt die sympathische Künstlerin also einen Steinwurf entfernt einige ihrer Arbeiten aus. Und bei der Auswahl der Werke kam ihr die Ortskenntnis sogar ein Stück weit zu Hilfe. „Ich kannte der Bürgersaal ja schon von meinen früheren Ausstellungen, daher wusste ich genau, dass die Schutzengel dort sehr gut passen würden“, sagte Kwanho Yuh. Auch Angelika Salfeld teilte diese Einschätzung schon bei ihrem ersten Besuch im Atelier der Künstlerin, als sie die acht überlebensgroßen Porträtbilder von Sicherheitsbeamten der Frankfurter Börse sah. „Wir waren sofort fasziniert von der Intensität der Bilder und konnten sie einfach nicht vernachlässigen“, erklärte die Vorsitzende des Kunstvereins.

Unter dem Titel „auf Sendung“ hat Kwanho Yuh neben den beeindruckenden Schwarz-Weiß-Porträts, die bis Ende des Monats bei Ratssitzungen über den Politikern thronen werden, auch Arbeiten aus ihren Serien „Frühlingssonate“ und „Painkiller“ zusammengefasst. Und speziell ein Bild aus letzterer Sammlung hat eine ganz besondere Nachricht parat: Unmittelbar am Trauzimmer des Rathauses hängt ein Werk, bei dem neben einem rot-grünen Farbverlauf eine passende Aussage zu lesen ist: „Eine Romanze wird bald Ihr Leben bereichern – stellen Sie sich darauf ein!“

Von Björn Franz

Die Klasse 3b der Grundschule Am Langen Feld hat einen ganz besonderen Ausflug gemacht: Die Schüler besuchten Ziegen im Nabu-Erlebnisgarten in Gehrden.

04.06.2018

Seit wenigen Wochen ist die Neugestaltung der Gehrdener Innenstadt abgeschlossen. Schön oder nicht schön? Darüber wird gesprochen – vor allem auf dem Wochenmarkt.

04.06.2018

Im Rahmen des Projekts Energetisches Stadtquartierskonzept hat der Gehrdener Johannes Brachem gezeigt, wie seine Familie Solarenergie nutzt. Unter anderem wird das Elektro-Auto direkt betankt.

04.06.2018
Anzeige