Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Gehrden Mittsommerfest ist stürmische Premiere
Aus der Region Region Hannover Gehrden Mittsommerfest ist stürmische Premiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 26.06.2018
Der Lemmier Chor stimmt mit den Besuchern Abendlieder an. Quelle: Ingo Rodriguez
Anzeige
Lemmie

Kein lauschiger Sommerabend, aber dennoch eine gelungene Premiere – mit gemeinsamem Gesang, Livemusik, kulinarischen Leckereien und Kinderspaß: Der Lemmier Chor, die Home Street Band und die Ortsfeuerwehr haben rund 100 Dorfbewohnern beim ersten Mittsommerfest der Ortschaft einen unterhaltsamen und harmonischen Abend beschert. Die Initiative zu der Veranstaltung war vom Chor ausgegangen. „Wir singen ja meist nur in der Weihnachtszeit vor Publikum und wollten auch einmal im Sommer auftreten“, sagte Sängerin Ruth Pahl. Gemeinsam mit den Dorfbewohnern Abendlieder zu singen, an einem lauschigen Sommerabend – das sei die Idee gewesen. Und darauf hatte sich der Chor gemeinsam mit Musiker Burkhardt Hennicke aus Lemmie nun auch seit einem halben Jahr vorbereitet. „Er hat uns bei den Proben in der Kapelle an jedem zweiten Mittwoch mit der Gitarre begleitet“, sagte Pahl unmittelbar vor dem ersten Auftritt am Gerätehaus der Feuerwehr.

Der Lemmier Chor stimmt mit den Besuchern Abendlieder an - instrumental begleitet von Gitarrist Burkhardt Hennicke von der Home Street Band. Quelle: Ingo Rodriguez

Dort hatten sich schon etwa eine Stunde zuvor etliche Dorfbewohner getroffen, um sich mit Bratkartoffeln und Spiegeleiern sowie Pommes Frites und Getränken auf die musikalischen Darbietungen euinzustimmen. „Die Feuerwehr hat sich bereit erklärt, die Bewirtung zu übernehmen, und hat auch für die Gäste einen Pavillon aufgebaut“, sagte Pahl. Sie verwies vor allem auch auf den zweiten musikalischen Auftritt des Abends. „Die Home Street Band schenkt uns ein Zusatzkonzert ohne Gage“, sagte Pahl. Das Ziel der Initiatoren: „Künftig soll ein Mittsommerfest in Lemmie öfter gefeiert werden.“ Dass die wetterfest gekleideten Besucher trotz regelmäßiger Böen und kühler Witterung keine Hemmungen hatten, als stimmgewaltiger Dorfchor mitzuwirken, zeigte sich dann schon beim Auftakt eindrucksvoll: Die Chormitglieder hatten zuvor Zettel mit Liedtexten im Publikum verteilt. Und als der Chor nach einer kurzen Begrüßung das Lied „Oh wie wohl ist mir am Abend“ anstimmte, hallte der Refrain klangvoll durch die Umgebung. Begleitet von Hennicke an der Gitarre und geleitet von Dirigentin Caroline Zacek stimmten sich die Besucher und der Chor nach dem gemeinsam intonierten Stück „Kein schöner Land“ dann sogar mit einem Kanon auf einen unterhaltsamen Abend mit Livemusik, Leckereien und anregenden Gesprächen ein.

Im Gerätehaus hören sich zahlreiche Besucher die musikalischen Darbietungen an und klönen. Quelle: Ingo Rodriguez

Von Ingo Rodriguez

Auf Initiative der Levester Senioren gestalten Schüler der Oberschule Gehrden demnächst die Stromkästen im Ort bunt. Zwei Kästen haben bereits Konfirmanden und Kindergottesdienst-Kinder bemalt.

25.06.2018

Sie haben es geschafft: In einer Feierstunde auf dem Rittergut Großgoltern haben 92 Schüler des Matthias-Claudius-Gymnasiums ihre Abiturzeugnisse erhalten. Fünf Jugendliche schaffen eine 1,0 als Note.

25.06.2018

Willkommene Hilfe: Das DRK unterstützt in Gehrden die Ferienpassaktionen der Jugendpflege. Für die Aktivitäten in den Sommerferien spendete der Ortsverein 300 Euro.

25.06.2018
Anzeige