Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Gehrden Helfer des Gehrdener Mittagstisches besuchen den Bundestag
Aus der Region Region Hannover Gehrden Helfer des Gehrdener Mittagstisches besuchen den Bundestag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 29.03.2018
Die Besuchergruppe aus Gehrden mit der Bundestagsabgeordneten Maria Flachsbarth (2. von rechts) in der Kuppel des Bundestages. Quelle: Privat
Gehrden

 Für einige Mitglieder des Gehrdener Mittagstisches war es ein ganz besonderes Erlebnis. Die Reisegruppe des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) besuchte auf Einladung der CDU-Bundestagsabgeordneten Maria Flachsbarth den Bundestag in Berlin. Für die ehrenamtlichen Helfer war es sozusagen ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk: Am 3. April feiert der Mittagstisch, der jeden donnerstag zwischen 12.30 und 14 Uhr Essen an ältere und einsame Mitbürger ausgibt, sein zehnjähriges Bestehen.

Neben dem obligatorischen Erinnerungsfoto in der Kuppel des Bundestages und einer umfangreichen Stadtrundfahrt stand für die Gehrdener Besucher ein informatives Programm auf der Tagesordnung. Unter anderem besuchten sie das Bundesministerium der Verteidigung, die Gedenkstätte des deutschen Widerstandes und das Bundeskanzleramt

Beim Besuch des Bundestages hatten die DRK-Mitarbeiter zudem die Gelegenheit zum persönlichen Austausch mit der Bundestagsabgeordneten. Flachsbarth berichtete dabei von ihrem typischen Wochenablauf und ging dabei auch von ihrem Wechsel aus dem Bundeslandwirtschaftsministerium ins Wirtschaftsminiterium ein. Dort will sich die CDU-Politikerin nach eigenen Angaben unter anderem verstärkt um „lokal angepasste, nachhaltige Agrarstrukturen“ kümmern – inklusive der Tiergesundheit und dem Ausbau erneuerbarer Energien.

In der abschließenden Diskussion standen vor allem aktuelle politische Fragen der Umwelt- und Frauenpolitik im Mittelpunkt. Dabei ging es unter anderem um den Standort Gorleben für die Lagerung von radioakvtikem Müll und um den Wert der Familie für die Allgemeinheit. 

Von Björn Franz

Zum Osterfest gehört traditionell das Osterfeuer. Auch im Calenberger Land werden zahlreiche Feuer rund um die Ostertage entzündet. Ein Überblick. 

29.03.2018

Aufmerksame Anwohner haben am Sonntag gegen 4.50 Uhr einen brennenden Papiercontainer am Spinozaweg entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

25.03.2018

Von der jahrelang leerstehenden Tennishalle an der Schulstraße ist kaum noch etwas zu sehen – der Schandfleck ist nahezu verschwunden. Bezüglich der Nachnutzung der Fläche sind mittlerweile drei Varianten im Gespräch. Eine Entscheidung soll im Sommer getroffen werden. 

28.03.2018